SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Landesbüro Nordrhein-Westfalen

13.06.2016

Managerkreis NRW: Energiewende und Industriepolitik - Herausforderungen für unser Land

Eine Veranstaltung des Managerkreis NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung

Bild: Managerkreisjuni

Die Energiewende ist eines der größten politischen Projekte in Deutschland. Die Konsequenzen des Umbaus der Energieversorgung unseres Landes gehen jedoch weit über die Energiewirtschaft selber hinaus.
Insbesondere für das Kernindustrieland Nordrhein-Westfalen ist zentral, dass bei der Ausgestaltung der Energiepolitik stets auch deren Auswirkungen auf den Industriestandort berücksichtigt werden. Die Energiewende muss so gestaltet werden, dass die Wettbewerbsfähigkeit und die Wettbewerbsposition der Industrienation erhalten bleibt.

Eine Veranstaltung mit Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, Alfred Geißler, Mitglied des Vorstandes und Sprecher der Arbeitsgruppe Energie und Umwelt des Managerkreises, Dr. Volker Lang, Partner und Mitglied der Geschäftsführung von ATKearney, Leiter Energie- und Prozessindustrie Deutschland, Österreich und Schweiz, Dr. Martin Iffert, Vorstandsvorsitzender der TRIMET Aluminium SE und Prof. Dr. Michael Süß, Vorsitzender der Geschäftsführung der Georgsmarienhütte Holding GmbH.

Landesbüro NRW


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW

Schwanenmarkt 15
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 436 - 375 63
Fax: 0211 / 436 - 381 48

Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 / 883 - 7202
Fax: 0228 / 883 - 9208


Mittwoch, 09.06.21 18:00 bis Mittwoch, 09.06.21 19:00 - +++ ONLINE +++

Rückblick: Welche Weichen für die Wende? Auf dem Weg in eine klimaneutrale Industrie für NRW. Veranstaltungsbericht.

weitere Informationen

Mittwoch, 26.10.16 - Bochum

Zukunft der Familienpolitik - Zeitpolitik für Familien - Welche Bedeutung hat die Kommune?

weitere Informationen

Donnerstag, 29.09.16 - Düsseldorf

Managerkreis NRW: Digitale Wirtschaft - Herausforderungen und Chancen für NRW

weitere Informationen
nach oben