Landesbüro Niedersachsen

Montag, 22.05.23 19:30 - Hannover

Wie schaffen wir eine erfolgreiche Verkehrswende in Niedersachsen?


Terminexport im ICS-Format

Ein radikales Umsteuern im Verkehrssektor ist notwendig, wenn die Klimaziele, insbesondere im Verkehrssektor, nicht massiv verfehlt werden sollen. Nach dem Klimaschutzgesetz darf der Verkehrssektor im Jahre 2030 nur noch 85 Millionen Tonnen CO2 emittieren. Aktuell steigen die Emissionen jedoch an und liegen mit fast zehn Millionen Tonnen sogenannter Kohlendioxid-Äquivalente (CO2e) über der gesetzten Zielmarke. Um die Zielvorgaben für den Verkehrssektor noch zu erreichen, muss die Geschwindigkeit der Reduzierungen massiv erhöht werden.

Wir haben erörtert, welche Maßnahmen auf Bundes-, Länder- und auf Ebene der Region Hannover angegangen werden müssen, um die Klimaziele zu erreichen. Die Finanzierung nachhaltiger Mobilität ist einer der wesentlichsten Hebel, um ein Umsteuern zu erreichen.

- Hannover
freie Plätze

Wie schaffen wir eine erfolgreiche "Verkehrswende“ in Niedersachsen?

Veranstaltungsnummer: 266717als .ics herunterladen

Wie schaffen wir eine erfolgreiche Verkehrswende in Niedersachsen?

Wann: am 22. Mai 2023, 19:30 Uhr
Wo: im Künstlerhaus Hannover, Hannover

Diskussion mit

Steffen Krach, Regionspräsident der Region Hannover
Kirsten Lühmann, stellvertretende Präsidentin der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V.
Wilhelm Lindenberg, Vorstand Managerkreis Niedersachsen-Bremen, Vorstand der ÜSTRA a.D.

Ein radikales Umsteuern im Verkehrssektor ist notwendig, wenn die Klimaziele, insbesondere im Verkehrssektor, nicht massiv verfehlt werden sollen. Nach dem Klimaschutzgesetz darf der Verkehrssektor im Jahre 2030 nur noch 85 Millionen Tonnen CO2 emittieren. Aktuell steigen die Emissionen jedoch an und liegen mit fast zehn Millionen Tonnen sogenannter Kohlendioxid-Äquivalente (CO2e) über der ge-setzten Zielmarke. Um die Zielvorgaben für den Verkehrssektor noch zu erreichen, muss die Geschwin-digkeit der Reduzierungen massiv erhöht werden.

Wir wollen beleuchten, welche Maßnahmen auf Bundes-, Länder- und auf Ebene der Region Hannover angegangen werden müssen, um die Klimaziele zu erreichen. Die Finanzierung nachhaltiger Mobilität ist einer der wesentlichsten Hebel, um ein Umsteuern zu erreichen.



Dateien

Termin

Montag, 22.05.23
19:30-21:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Hannover

Sophienstr. 2
30159 Hannover

Ansprechpartner_in

Stephan Meuser

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Niedersachsen
Theaterstrasse 3
30159 Hannover
Tel. 0511-35770830 Fax. 0511-35770840



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Niedersachsen

Theaterstraße 3
30159 Hannover

0511 - 35770830
0511 - 35770840

E-Mail-Kontakt