SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Landesbüro Brandenburg

21.07.2020

Systemrelavante Berufe in Zeiten von Corona TEIL 1: Fernfahrer_in

Seit der Corona-Krise stehen einige Berufe, denen seither das Prädikat "systemrelevant" angeheftet wird, im Blickpunkt des gesellschaftlichen Interesses.

Da es sich dabei um Tätigkeiten handelt, die sonst eher wenig Beachtung finden und damit auch wenig wertgeschätzt und schlecht bezahlt werden, sollen diese Beiträge die Bedeutung, auch die historische, und die Probleme dieser Berufsgruppen in den Vordergrund stellen.

Teil 1 unserer Reihe soll sich den Berufsfahrerinnen und -fahrern widmen. Die gesamt Versorgung unserer Bevölkerung hängt nicht erst seit heute von den Zulieferungen durch sie ab, sowohl auf der Kurzstrecke als auch im Fernverkehr. Dennoch sind sie unterbezahlt, ständig unter Termindruck, dazu kommt die Tendenz, die Risiken durch Scheinselbstständigkeit auf die Arbeitnehmer abzuwälzen. Ein wichtiger Baustein der Veränderung  - auch in Zukunft - wird in der wachsenden Organisation in Gewerkschaften liegen.

Datenschutzhinweis zum Video

X Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

 

 


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg

Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam

0331 - 29 25 55
0331 - 280 33 56

E-Mail-Kontakt


nach oben