KommunalAkademie

Dienstag, 02.05.23 19:30 bis Dienstag, 02.05.23 21:15 - Domforum Köln

Buchvorstellung: "Kleine Helden. Eine Liebeserklärung an Ehrenamt und Kommunalpolitik"


Terminexport im ICS-Format

Warum sollten sich politisch Engagierte noch für die Kommunalpolitik entscheiden? Zeitmangel, schwierige Verwaltungsprozesse, fehlende Achtung in der Gesellschaft... Marco Pagano, früherer Bezirksbürgermeister in Köln-Kalk, schreibt in seinem Buch "Kleine Helden. Eine Liebeserklärung an Ehrenamt und Kommunalpolitik" offen über die Herausforderungen in der Kommunalpolitik und erzählt, warum er sich dem trotzdem noch einmal stellen würde. Herzliche Einladung zu unserer Buchvorstellung am 02. Mai im Domforum in Köln!

Bild: von Designstudio Petra Bähner

Marco Pagano will Verständnis dafür schaffen, wie demokratisch legitimierte Politik im Kleinen funktioniert und an welche Grenzen Kommunalpolitiker_innen häufig stoßen. Herausgekommen ist dabei dieses Buch, in dem er ehrlich und schonungslos über die Hürden erzählt, mit denen er selbst als Bezirksbürgermeister zu kämpfen hatte. Selbstkritisch regt er dabei zu einem Perspektivwechsel an. Lassen Sie uns gemeinsam nachdenken und diskutieren!

Hier finden Sie das komplette Programm!

- Köln
freie Plätze

Buchvorstellung: "Kleine Helden. Eine Liebeserklärung an Ehrenamt und Kommunalpolitik"

Veranstaltungsnummer: 267486als .ics herunterladen

Die Friedrich-Ebert-Stiftung, der Verlag J.H.W. Dietz und das Katholische Bildungswerk Köln laden ein zur Buchvorstellung

Marco Pagano
Kleine Helden
Eine Liebeserklärung an Ehrenamt und Kommunalpolitik

Podiumsgespräch mit Marco Pagano, Pfarrer Franz Meurer und Lisa Steinmann
Moderation: Tina Srowig, freie Journalistin für WDR und arte

Dienstag, 2. Mai 2023, 19:30 Uhr
Einlass ab 19 Uhr
Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln

Eintritt frei

Dem politischen Ehrenamt wird heute nur noch wenig Respekt entgegengebracht. Immer mehr Engagierte streichen frustriert die Segel: Pöbeleien, Drohungen, Angriffe und mangelnde Wertschätzung sind oft der Lohn für anspruchsvolle, aber unbezahlte Aufgaben in Kommune und Kreis. Wer setzt sich dem noch freiwillig aus? Marco Pagano, früherer Bezirksbürgermeister in Köln-Kalk, schreibt offen und schonungslos über diese Herausforderungen und erzählt, warum er es trotzdem noch einmal wagen würde.

Zeitmangel, schwierige Verwaltungsprozesse, fehlende Achtung in der Gesellschaft, überzogene Erwartungshaltungen der Bürger*innen, intrigante Parteifreunde – das sind nur einige der Hürden, mit denen Pagano zu kämpfen hatte. Offen, ehrlich und selbstkritisch regt er daher zu einem Perspektivwechsel an. Es fehlt am Verständnis dafür, wie demokratisch legitimierte Politik im Kleinen funktioniert und an welche Grenzen Kommunalpolitiker*innen häufig stoßen. Ohne sie, die Ehrenämtler*innen in Politik, Sport, Kultur und Gemeinde, funktioniert kein Gemeinwesen. Kommen wir darüber ins Gespräch!

Die Gäste
Marco Pagano, geb. 1980 in Köln, Informationswirt, Sachgebietsleiter in der Abfallwirtschaft und in seiner Freizeit leidenschaftlicher Musiker. Er war 15 Jahre lang politisch aktiv, u. a. Vorstandsmitglied der Kölner SPD und von 2017–2019 ehrenamtlicher Bürgermeister des Stadtbezirks Kalk.

Pfarrer Franz Meurer, geb. 1951 in Köln, zählt zu den bekanntesten katholischen Pfarrern in Deutschland. Seit 1992 ist er Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde in Vingst und Höhenberg, die zu den ärmsten Stadtteilen Kölns zählen. Für sein breites soziales Engagement, bei dem er viele Ehrenamtliche einbindet, erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Verdienstorden des Landes NRW.

Lisa Steinmann, geb. 1966 in Köln, ist selbständige Veranstaltungskauffrau und Politikerin (SPD). Seit 2020 ist sie Ratsfrau in Köln. Von 2004 bis 2012 hatte sie ein Mandat in der Bezirksvertretung Lindenthal, von 2012 bis 2017 direkt gewählte Abgeordnete im NRW-Landtag.

Um Anmeldung bis zum 26. April 2023 wird gebeten. Die Plätze sind begrenzt, eine spontane Teilnahme kann nicht garantiert werden.



Dateien

Termin

Dienstag, 02.05.23
19:30-21:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Domforum, Domkloster 3
50667 Köln

Ansprechpartner_in

Jürgen Schipper / Anne Haller

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Referat Engagement, Qualifizierung und digitale Bildung
Godesberger Allee 149
53175 Bonn



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


Leitung

Anne Haller

Kontakt

Godesberger Allee 149
53175 Bonn

0228/883-7126
0228/883-9223

E-Mail-Kontakt

Unser aktueller Newsletter

Hier Newsletter abonnieren

Treten Sie mit uns in Kontakt!

  • Benötigen Sie inhaltliche Beratung zu einem Seminar oder zu einer Publikation? Melden Sie sich einfach bei unserer Leitung
  • Haben Sie hingegen Fragen zur Seminarorganisation, zur Unterbringung, zur An- und Abreise? Oder möchten Sie eine Publikation bestellen?

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

weiter

Ähnliche Nachrichten

Freitag, 21.06.24 15:31 bis Sonntag, 23.06.24 14:31 - Bonn

22. Kommunalpolitische Sommerakademie: Lokale Demokratie unter Druck!

weitere Informationen

Mittwoch, 15.05.24 12:00 bis Mittwoch, 15.05.24 13:30

"Industrie- und Konsumwende kommunal gestalten" am 6. Juni bei der Klimapolitischen Mittagspause

weitere Informationen

Mittwoch, 22.05.24 19:00 bis Dienstag, 19.11.24 20:30 - Online

Frauen.Macht.Kommunalpolitik mit Sarah Süß

weitere Informationen
nach oben