Thematische Ansprechpartner_innen

Übersicht der Ansprechpartner_innen sortiert nach Themenfeldern

Michael Bröning
Dr. Michael Bröning
+49 (0) 30 / 269 35-7738

Arbeitsprofil

Dr. Michael Bröning, geboren 1976, leitet das Referat Internationale Politikanalyse der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin und ist in dieser Funktion Herausgeber der Zeitschrift Internationale Politik und Gesellschaft. Zuvor leitete Bröning die Vertretungen der FES in den Palästinensischen Autonomiegebieten (2009-2012) und in Jordanien (2006-2009).

Brönings Analysen deutscher und europäischer Politik erscheinen u.a. in Foreign Affairs, Politico, Project Syndicate, Die Zeit, Süddeutsche Zeitung sowie in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Aktuelle Fragen internationaler Politik hat Bröning zudem auf BBC World, ABC, DK1, Deutschlandradio, 3Sat u.a. diskutiert. Er ist Herausgeber und Autor von insgesamt sechs Monographien und Sammelbänden. Zuletzt erschien von ihm: „Lob der Nation. Weshalb wir den Nationalstaat nicht den Rechtspopulisten überlassen dürfen“ (Dietz 2018).

2013 war Bröning Lehrbeauftragter am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin und im Frühjahr 2018 John F. Kennedy Memorial Fellow am Center for European Studies der Universität Harvard.

 

Publikationen

In den Medien

IPG – Internationale Politik und Gesellschaft

Redaktionsleitung IPG, Medienkontakte

Hannes Alpen
Hannes Alpen
+49 (0) 30 / 269 35-7708

Redaktionsleitung IPG

Joanna Itzek
Joanna Itzek
+49 (0) 30 / 269 35-7752

Redaktionsassistenz IPG, Publikationsmanagement

Adriana Hornung
Adriana Hornung
+49 (0) 30 / 269 35-7706

Themen

Internationale Gewerkschaftszusammenarbeit

Marc Meinardus
Dr. Marc Meinardus
+49 (0)30 269 35-7744

Arbeitsprofil

IPA Berlin seit Juni 2018

Arbeitsgebiete:

  • Koordination der Gewerkschaftsarbeit in Europa, Nordamerika und Japan

Frühere Tätigkeiten für die FES.:

  • 1990-1992 Regionalberater Andenpakt im FAUS-Projekt der FES
  • 1992-1995 Leiter des ILDIS (FES-Büro) in Bolivien
  • 1995-1998 Leiter des FES-Regionalprojektes Balkan, mit Sitz in Sofia
  • 1998-2000 Leiter des Verbindungsbüros ID-IEZ in Berlin
  • 2000-2002 Gewerkschaftskoordinator MOE in Berlin
  • 2002-2007 Leiter des FES-Büros in Botswana
  • 2007-2012 Leiter des FES-Büros in Bulgarien
  • 2012-2018 Leiter Zentrale Aufgaben, Berlin

 

Europäische Außen- und Sicherheitspolitik

Tobias Fella
Tobias Fella
+49 (0) 30 / 269 35-7710

Arbeitsprofil

IPA Berlin seit Februar 2018

Arbeitsgebiete:

  • Deutsche und Europäische Außen- und Sicherheitspolitik
  • Transatlantische Beziehungen und USA
  • Populismen, Niedergang und Identitäten

Frühere Tätigkeiten:

  • Projektmanager des Dahrendorf Forums, Hertie School of Governance/London School of Economics and Political Science (2017-2018), Wissenschaftlicher Mitarbeiter (2016-2017)
  • Fellow an der Stiftung Wissenschaft und Politik, Forschungsgruppe Amerika (2013-2016)
  • Referent für Europäische Außen- und Sicherheitspolitik und Redakteur beim IPG-Journal, Internationale Politikanalyse, FES (2014-2015)
  • Sprecher des Stipendiatischen Arbeitskreises Sicherheitspolitik, FES (2013-2014)
  • Magister Politikwissenschaft, Völkerrecht und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Technischen Universität Darmstadt (2011); Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin über den Niedergangsdiskurs in den Vereinigten Staaten (fortlaufend)

Publikationen

Tobias Fella (2018): God, make America great again! Why so many American Christians are bowing the knee to Donald Trump. In: IPS-Journal, 12. April.

Tobias Fella (2018): Gott, mach Amerika wieder groß! Warum viele amerikanische Christen sich Donald Trump verschrieben haben. In: IPG-Journal, 29. März.

Tobias Fella (2017): His truth is marching on. Donald Trump and his ‘America First’-message signal more than just a return to isolationism. In: Dahrendorf Blog, 22. Februar.

Tobias Fella (2017): Amerika über alles! Donald Trumps „America first“ darf nicht als Isolationismus verstanden werden. Es ist viel schlimmer. In: IPG-Journal, 23. Januar.

Tobias Fella (2016): Brave new world? What Trump and Brexit mean for European foreign policy. In: Dahrendorf Blog, 8. Dezember.

Tobias Fella (2015) Gelungener Brückenschlag: Diskursforschung in den Internationalen Beziehungen“. In: Neue Politische Literatur, 3/2015, S. 528-529.

Tobias Fella mit FES AK Sicherheitspolitik (2015): Les nouvelles technologies militaires numériques et les systèmes d'armes autonomes. L'avenir de la guerre. In: Analyses et Documents, 11/2015.

Tobias Fella mit FES AK Sicherheitspolitik (2015): Neue digitale Militärtechnologien und autonome Waffensysteme. In: FES Internationale Politikanalyse, 8/2015.

Tobias Fella/Michael Bröning (2015): Autonome Waffensysteme: Drohne war gestern. In: Cicero – Magazin für politische Kultur, 11. Juni.

Tobias Fella (2014): Der Niedergang ist abgesagt. Weshalb die Vereinigten Staaten wichtig bleiben und wie die Bundesregierung darauf reagieren sollte. In: IPG-Journal, 10. März.

Tobias Fella (2014): Nye-Kritik. In: Politische Vierteljahresschrift, 1/2014, S. 201-203.

Tobias Fella (2013): China. Auf dem Weg zur Supermacht. In: WeltTrends, 6/2013, S. 106-108.

Tobias Fella (2013): Die Legitimation von Imperien. In: Neue Politische Literatur, 1/2013, S. 174-175.

Tobias Fella (2013): Europa und die USA: Partner im Niedergang?: In: DGAP-Workshop-Analyse, 3/2013.

Tobias Fella (2010): Das neue Strategische Konzept der NATO. In: SWP-Non-Paper, 4/2010.

Tobias Fella (2010): Fight not Flight for US-EU Strategic Dialogue. In: Atlantic Community, 4/2010.

Tobias Fella (2010): Obama’s Foreign Policy: The Right Grand Strategy. In: Atlantic Community, 1/2010.

Tobias Fella (2010): Chinas Peacekeeping. Motive, Limitierungen und Handlungsmuster. In: Asia Studies/München, 3/2010.

Europäische Integration

Arne Schildberg
Arne Schildberg
+49 (0) 30 / 269 35-7743

Arbeitsprofil

IPA Berlin seit Februar 2015

Arbeitsgebiete:

  • Projektkoordination „Politik für Europa“
  • Europäische Identität und Soziale Demokratie

Frühere Tätigkeiten:

  • 2010-2014 Leitung Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Addis Abeba
  • 2007-2009 Politische Organisation SPD Landesverband Sachsen
  • 2005-2007 Trainee, Referent Internationale Politikanalyse, Bonn und Berlin

Publikationen

  • Schildberg, A. (2012) Äthiopien nach dem Tod von Meles Zenawi. Die schwierige Suche nach einem Nachfolger, Bonn
    zur Publikation
  • Dauderstädt / Schildberg (eds.) (2006), Dead Ends of Transition. Rentier States and Protectorates, Frankfurt

Zentrale Aufgaben, Sekretariat und Veranstaltungsmanagement

Katrin Breston-Ziehlke
Katrin Breston-Ziehlke
+49 (0) 30 / 269 35-7709
Kristina Schatz
Kristina Schatz
+49 (0)30 269 35-7788

Finanzen

Oliver Phillipp
Oliver Phillipp
+49 (0)30 269 35-7711
nach oben