30.10.2020

US-Wähler_innen-Analyse: Wer könnte Joe Biden zum Sieg verhelfen?

Das ist die zentrale Frage der Analyse „Who Decides The Election?“. Basierend auf empirischen Daten, befragte Kieskompas im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung, Wählergruppen, die eine Wahl des Demokraten, Joe Biden, in Betracht ziehen. Die Studie ist jetzt online.

Wer könnte Joe Biden zum Sieg verhelfen? Das ist die Kernfrage der Analyse „Who Decides The Election?“. Basierend auf empirischen Daten, befragte das niederländische Unternehmen Kieskompas im Auftrag des Referats Internationale Politikanalyse der Friedrich-Ebert-Stiftung, Wähler_innengruppen, die eine Wahl des Präsidentschaftskandidaten der Demokraten, Joe Biden, in Betracht ziehen.

Diese Wählerinnen_gruppen bezeichnen sich selber etwa zur Hälfte als Demokraten, die anderen als parteiunabhängig. In der stark polarisierten Wahl gibt es viele, die Biden wählen würden, in erster Linie, um gegen Trump zu stimmen. Je jünger die Wähler_innen, umso unentschlossener sind sie. Anhänger_innen von Verschwörungstheorien sind nicht automatisch dem Trump-Lager zuzuordnen. Emotionen, nicht Wissen, bestimmt das Wahlverhalten: angereichert durch Desinformation, populistische Reden und Gefühle der Benachteiligung sind Menschen mehr denn je durch gefühltes, nicht echtes Wissen geleitet.

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass Menschen, die wirtschaftlich schlechter gestellt sind, Trump unterstützen, sagt diese Analyse das Gegenteil. Und last but not least: Dies gilt nicht nur für die USA, sondern verstärkt auch für andere Regionen der Welt, was diese Analyse auch nach der Wahl hoch aktuell für Europa und Lateinamerika sein lässt.

Die Studie kann hier heruntergeladen werden!

 

Ausgewählte Grafiken der Studie

Über die Autor_innen der Studie

Die Autoren der Studie sind Tom Etienne, Andrew Pasquier, Yordan Kutiyski, Laura van Heck und André Krouwel von Kieskompas.

Kieskompas ist ein unabhängiges wissenschaftliches Forschungsinstitut, das sich auf quantitative Datenanalyse, Meinungsumfragen und Wählerprofilierung spezialisiert hat. Kieskompas wurde von Politikwissenschaftlern der Freien Universität Amsterdam gegründet.  

Arbeitseinheit: Internationale Politikanalyse


  • Kontakt

    Internationale Politikanalyse

    Leitung

    Catrina Schläger

    Kontakt

    Adriana Hornung

    Hiroshimastraße 28
    10785 Berlin

    +49 (0) 30 / 269 35-7709

    E-Mail-Kontakt
     


  • Expertise

    DieAbteilung Internationale Politikanalyse arbeitet an Schlüsselthemen der europäischen und internationalen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Ziel ist die Entwicklung von politischen Handlungsempfehlungen und Szenarien aus der Perspektive der sozialen Demokratie.

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

    weiter

nach oben