Fotos im Wechsel, die die Arbeitsbereiche Frauen - Männer - Gender, Jugend, Familie, Demokratie und Partizipation und Antidiskriminierung illustrieren.
FES | Forum Politik und Gesellschaft

Herzlich willkommen!

Das Referat Forum Politik und Gesellschaft ist in seiner Arbeit den Werten der sozialen Demokratie verpflichtet und dem Anspruch, diese mit gesellschaftlichen Innovationsprozessen zu verbinden. Vor dem Hintergrund permanenter Veränderungsprozesse setzen wir mit unserer Arbeit politische Impulse für die Gestaltung und Modernisierung einer sozial gerechten und demokratisch verfassten Gesellschaft. Diese Erneuerungsprozesse erfordern ein ständiges Überprüfen, Hinterfragen und eine neue Verständigung auf die Leitlinien einer fortschrittlichen Gesellschaftspolitik und einer lebendigen Demokratie. Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen dabei Fragen der der sozialen Gerechtigkeit, der Geschlechtergerechtigkeit, der demokratischen Teilhabe, der Entwicklung der Parteienlandschaft, der politischen Kultur sowie der Programmatik der Sozialen Demokratie.

Die politische Bildungs- und Beratungsarbeit des Forum Politik und Gesellschaft setzt an wichtigen und zukunftsweisenden Themen insbesondere in den Feldern Partizipation, Engagement und Demokratie an, ebenso wie bei der Geschlechter-, Gleichstellungs-, Antidiskriminierungs-, Familien-, Kinder- und Jugendpolitik.
Unser Ziel ist es, innovative und gerechte Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Fragen zu erarbeiten, gesellschaftliche Akteur_innen in den politischen Prozess einzubinden und Verständnis, Interesse und Begeisterung für Politik und Demokratie zu fördern. Insbesondere die Chancen und Interessen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen stehen hier im Fokus.
Grundlage für unsere thematische Arbeit und die politische Beratung sind praxis- und politiknahe Studien und Expertisen. Die Diskussionsangebote reichen vom vertiefenden Fachgespräch bis zum breit angelegten öffentlichen Diskurs. Einen besonderen Fokus legt das Referat auf beteiligungsorientierte Veranstaltungsmethoden wie Planspiele, legislatives Theater, Fishbowl-Diskussionen oder Open Space-Konferenzen.

Der Preis Das politische Buch zeichnet seit mehr als 30 Jahren herausragende Neuerscheinungen aus, die sich kritisch mit gesellschaftspolitischen Fragestellungen auseinandersetzen, richtungsweisende Denkanstöße geben und diese Inhalte einem breiten Publikum zugänglich machen.

Der fachliche Austausch zu geschlechterpolitischen Fragen im nationalen und internationalen Kontext wird abteilungsübergreifend für die FES in der Zentralen Aufgabe „Genderkoordinierung“ organisiert. Über aktuelle gesellschaftspolitische Fragestellungen und die Arbeit der FES im In- und Ausland informiert der geschlechterpolitische Infobrief Gender Matters!.

Die Zeitschrift für Politik und Kultur Neue Gesellschaft/ Frankfurter Hefte begleitet und befördert die sozialdemokratische Debatte zu gesellschaftspolitischen Zukunftsthemen.

......................................................................

Informieren Sie sich über die Initiative für mehr WahlbeteiligungKreuzweise

Lesen Sie über unsere Gender-Arbeit im aktuellen Gender-Infobrief

Angebote für Schulklassen und Schülervertreter_innen

Lehrer_innen-Brief

NachhaltNachlsdkjfl

 

 

Kommende Veranstaltungen

Publikationen

Doku- und Themenarchiv


web-Redaktion:  BG