- München

München liest - aus verbrannten Büchern

Veranstaltungsnummer: 268525als .ics herunterladen

Brandspur München
"Die Waffen nieder!" Bertha von Suttner, Friedensnobelpreisträgerin, deren Bücher verbrannt wurden.

Vor 90 Jahren begingen ca. 50.000 Nationalsozialisten und ihre akademischen Sympathisanten in München auf dem Königsplatz nachts um 23.30 Uhr eine verheerende Brandstiftung als Auftakt zur systematischen Vernichtung von Menschen und zur Zerstörung von Synagogen, Städten und Ländern.

Damit kein Gras über die Geschichte wächst legen wir um 10 Uhr eine Brandspur in den wieder angelegten Rasen und lesen von 11-18 Uhr zur Erinnerung an die verfolgten, verjagten und ermordeten Autor_innen Texte aus ihren Büchern.

Oberbürgermeister Dieter Reiter übernimmt die Schirmherrschaft und beginnt mit der Lesung.

Schüler_innen, Schauspieler_innen, Autor_innen, Politiker_innen, (u.a. auch die Landtagspräsidentin Aigner und Justizminister Eisenreich), Professor_innen der TUM, der LMU, und viele andere Literaturfreund_innen tragen spannende Texte vor, die oft so aktuell sind, als wären sie gestern erst geschrieben.

Veranstalter ist das Institut für Kunst und Forschung, Wolfram P. Kastner und Dr. Franz Klug in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern und sehr vielen weiteren Organisationen.


Date

Wednesday, 10 May 2023
10:00 to 18:00

Attendance fee
keine

Place

Königsplatz, Antikensammlung

Königsplatz 1
80333 München

Contact

Simone Reperger

Contact address

Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern

Büro München
Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München
Tel: 089-515552-40
Fax: 089-515552-44

www.fes.de/bayern



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

back to top