- online
Spots available

Politik-Talk am Mittag: Polen hat gewählt - was nun?

Veranstaltungsnummer: 269693als .ics herunterladen

Am 15. Oktober 2023 wird in unserem Nachbarland Polen ein neues Parlament gewählt. Mehr als 30 Millionen wahlberechtigte Polinnen und Polen sind dazu aufgerufen, über ihre zukünftige Regierung zu entscheiden. Gleichzeitig wird über ein höchst umstrittenes Referendum abgestimmt. Im Wahlkampf stehen sich die regierende PiS Partei und die oppositionelle Bürgerplattform (PO) in scharfer Abgrenzung gegenüber. Die polnische Gesellschaft ist stark polarisiert und die Gegensätze zwischen der städtischen Bevölkerung und den Menschen auf dem Land werden immer größer. Auch in den deutsch-polnischen Beziehungen hat sich die Stimmung deutlich verschlechtert und das Verhältnis ist angespannt.

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich zu einer Online-Diskussion mit dem Leiter des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Warschau Dr. Max Brändle ein. Wenige Tage nach der Wahl wollen wir über den Wahlausgang und mögliche Konsequenzen sprechen. In welche Richtung wird sich Polen zukünftig bewegen? Was bedeutet das Ergebnis für die Beziehungen zu Deutschland und der Europäischen Union? Diese und andere Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Es moderiert Cosima Schmitt.
Wir freuen uns, wenn Sie sich dazuschalten und mitdiskutieren.



Files

Date

Wednesday, 18 October 2023
12:30 to 13:30

Attendance fee
keine

Place

online

Contact

Urban Überschär

Contact address

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356