Gestaltung Thomas Glöß
Thursday, 14 September 2023 - Bautzen
Spots available

34. Bautzen-Forum: Auf die Straße! Volksaufstände im sowjetisch-russischen Einflussbereich

Veranstaltungsnummer: 264487als .ics herunterladen

14. – 15. September 2023 in Bautzen, Gemeindehaus der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Petri, Am Stadtwall 12


Donnerstag, 14. September 2023


10.00 Uhr Eröffnung und Grußworte

  • Dr. Sabine Fandrych, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Alexander Latotzky, Vorsitzender des Bautzen-Komitees e.V.
  • Harald Baumann-Hasske, Co-Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen
  • Karsten Vogt, Oberbürgermeister der Stadt Bautzen


10.45 Uhr Vortrag: „Nazis, Zionisten, Satanisten“ - Sowjetische und putinistische Feindbilder gegen Aufstände und Dissidenzen in der eigenen Machtsphäre

  • Gerd Koenen, Publizist, Frankfurt am Main, u.a. „Im Widerschein des Krieges. Nachdenken über Russland“, „Die Farbe Rot. Ursprünge und Geschichte des Kommunismus“


13.30 Uhr Podium: Widerstand und Proteste im ehemaligen sowjetischen Machtbereich

  • Dr. Nancy Aris, Sächsische Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
  • Prof. Dariusz Wojtaszyn, Historiker, Willy-Brandt-Zentrum an der Universität Wroclaw
  • Dr. Jürgen Danyel, Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
  • Dr. Udo Grashoff, Historiker, Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung, Dresden
  • Moderation: Dr. Anna Kaminsky, Direktorin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Berlin


15.45 Uhr Podium: Wer macht Revolutionen? Akteure, Handlungsspielräume, Konsequenzen

  • Dr. Irina Scherbakowa, Gründungsmitglied der russischen Menschenrechtsorganisation Memorial, die mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde
  • Dr. Heidi Roth, Historikerin, Leipzig
  • Peter Gräfe, Friedensgemeinschaft Jena 1983
  • Prof. Dr. Rainer Eckert, Historiker und Autor, Berlin
  • Moderation: Stefan Nölke, Redakteur, MDR Kultur


19.00 Uhr Sonderveranstaltung in der Gedenkstätte Bautzen (Weigangstraße 8a)

  • Poetry Slam zum Thema „Auf die Straße!“



Freitag, 15. September 2023


9.00 Uhr Podium: Denkmäler und Gedenktage – Wie erinnern?

  • Judith Mayer, Museumspädagogin, Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt
  • Peter Wellach, Gedenkstättenentwickler und Historiker, Beier+Wellach Projekte, Berlin
  • Tim Köhler, Kulturhistoriker und Public Historian, Berlin
  • Moderation: Pia Heine, Historikerin, Leipzig


11.00 Uhr Podium: Deutsch-sowjetische Freundschaft? Das Russland-Bild in (Ost)Deutschland

  • Tina Pruschmann, Schriftstellerin („Bittere Wasser“), Leipzig
  • Michael Bartsch, Journalist und Autor, Dresden
  • Prof. Dr. Raj Kollmorgen, Soziologe, Prorektor der Hochschule Zittau / Görlitz
  • Christoph Dieckmann, Journalist und Autor, DIE ZEIT, Berlin
  • Moderation: Tamina Kutscher, Journalistin, Berlin


13.00 Uhr Ende des Forums


Wenn Sie sich anmelden erhalten Sie automatisch eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Diese ist gleichzeitig Ihre Anmeldebestätigung.

Date

Thursday, 14 September 2023 bis Friday, 15 September 2023
10:00 (first day) to 13:00 (last day)

Attendance fee
keine

Place

Gemeindehaus St. Petri

Am Stadtwall 12
02625 Bautzen

Contact

Matthias Eisel

Contact address

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.