MedienSommerAkademie 2013 der JournalistenAkademie

Herzlich Willkommen!

Die FES verfolgt im kritischen Diskurs mit Medienschaffenden wie Medienentscheidern die medienpolitischen Entwicklungen in Deutschland und in vielen Ländern der Welt.

Aufgrund der herausragenden Bedeutung von Journalistinnen und Journalisten für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Demokratie werden daneben Qualifizierungsmaßnahmen
für das journalistische Handwerk für alle medialen Genres angeboten.

Weitere Angebote der Friedrich-Ebert-Stiftung richten sich an journalistisch interessierte Jugendliche und Stipendiatinnen und Stipendiaten der FES, die das Berufsfeld Journalismus anstreben.

Darüber hinaus informiert Sie das Themenportal Medien über unser regionales und internationales Portfolio
im Bereich Medienpolitik und Journalismus.

JournalistenAkademie

Die JournalistenAkademie bietet journalistischen Profis sowie Einsteigenden bundesweit Veranstaltungen zur beruflichen Qualifikation sowie zum medienpolitischen Diskurs an.

In kleinen Lerngruppen arbeiten Sie zu Themen der Medienpraxis, schärfen Ihre journalistischen Kernkompetenzen, vertiefen Ihre Kenntnisse zur politischen Berichterstattung und schaffen sich zusätzliche Qualifikationen zu Ihrer Berufsrolle.

MedienSommerAkademie und Hospitationsprogramme in Berlin und Brüssel schärfen den Blick für politische Entwicklungen.

Mehr Info

JugendMedienAkademie

Die bundesweiten Angebote der JugendMedienAkademie richten sich an Jugendliche, die journalistisch interessiert sind. Vermittelt wird journalistisches Handwerkszeug zum Produzieren von Schüler/innen-Zeitungen, zum Schreiben von Podcasts und Blogs sowie zum Drehen von Filmen.

Politische Themen und Entwicklungen in der Medienlandschaft diskutieren die Teilnehmer/innen in Gesprächen mit Vertreter/innen aus Politik und Medien.

Veranstaltungen der JugendMedienAkademie werden auch in den Regionalbüros angeboten.

Mehr Info

Medienpolitik

Medienpolitik ist in der neuen digitalen Öffentlichkeit zu einer umfassenden gesellschaftspolitischen Aufgabe geworden. Die Grenzen zwischen Mediennutzern und Medienmachern sind fließend. Die traditionellen Medien wie Presse, Rundfunk, Fernsehen müssen ihre Bedeutung mit der zunehmenden Kommunikation in sozialen Netzwerken teilen.

Chancen und Risiken dieser neuen Medien sind längst noch nicht absehbar.

Die FES organisiert in diesem Prozess den Dialog zwischen Medienmachern, Medienpolitikern und Mediennutzern.

Mehr Info
Publikationen

Studienförderung

Viele Stipendiat/innen der Friedrich-Ebert-Stiftung streben das Berufsfeld Journalismus an. Die Abteilung Studienförderung unterstützt und fördert die Entwicklung des journalistischen Potentials ihrer Stipendiat/innen und konzentriert sich in ihrem Angebot im Wesentlichen auf die Angebotslinien Netzwerkbildung und Qualifizierung des Nachwuchses.

Im Bereich der Qualifizierung werden für die interessierten Stipendiat/innen verschiedene Seminare veranstaltet, die zum Teil von ehemaligen Stipendiat/innen und in Kooperation mit Journalistenschulen durchgeführt werden. Zudem können die Stipendiat/innen ebenfalls die Angebote der JournalistenAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung in Anspruch nehmen. Die Vernetzung mit dem journalistischen Umfeld und Hilfestellung bei der Berufsfindung für engagierte Jungakademiker/innen in den Medienbereich wird durch Instrumente, wie z.B. das
Mentorenprogramm,eine Praktikant/innenbörse sowie ein (Online-) Who´s Who, gestützt.
Im Mittelpunkt steht das Netzwerk der Altstipendiat/innen, die untereinander und mit dem
Nachwuchs im Kontakt stehen. Die Abteilung Studienförderung freut sich auch besonders
über Bewerbungen von angehenden Journalist/innen.

Mehr Info     Zur Internet-Community der Studienförderung

Regional

Unsere Landes- und Regionalbüros bieten unterschiedliche Angebote
im Bereich Medienpolitik und Qualifizierung von Journalist/innen und journalistisch interessierten Jugendlichen an.
Klicken Sie auf eine Stadt, um mehr zu erfahren!

International

In ihrer internationalen Medienarbeit konzentriert sich die Friedrich-Ebert-Stiftung auf den Bereich der Medienpolitik. Kommunikationsberatung, Trainingsmaßnahmen für Journalist/innen zu bestimmten Themen und ein "Medienbarometer" zur Analyse nationaler Medienlandschaften in Afrika und Asien ergänzen das Programm.

Durchgeführt werden die verschiedenen Maßnahmen zur Medienförderung durch unsere jeweiligen Landesbüros. Einen Überblick zu den kontinentalen Medienprojekten in Lateinamerika, Afrika und Asien finden Sie hier: (www.fesmedia.org).


The main focus of FES-media work lies on media policy. Communication work with governments, thematic trainings for journalists and the "African/ Asian Media Barometer" complement the media activities of the foundation. (www.fesmedia.org).

Weitere Angebote der FES

Logo OnlineAkademie Logo Akademie Management und Politik