Sie sind hier: StartseiteAktivitätenVeranstaltungen FES Regionalbüro Mainz

Interessante Links

Hier finden Sie einige interessante Links zu weiteren Webseiten der FES

Friedrich-Ebert-Stiftung
Zur Website

Abteilung Politische Akademie
Zur Website

FES Museum Karl-Marx-Haus
Zur Website

Veranstaltungen im Überblick

   Suchergebnisse:

Gefunden: 8

Titel der Veranstaltung 198799 Reden schreiben - Reden halten
Beschreibung Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt alle Frauen mit Führungsverantwortung zu folgendem Wochenendseminar herzlich ein:

Reden schreiben - Reden halten

Termin: 09.09.2016, 18:00 Uhr - 11.09.2016, 14:00 Uhr

Um gesellschaftliche Partizipation zu ermöglichen, ist Redekunst ein überzeugendes Mittel. Reden sollten so gestaltet werden, dass sie gedanklich nachvoll-ziehbar, klar strukturiert und verständlich sind. In diesem Seminar erlernen Sie Techniken und Metho-den für gelungene Reden. Ein weiteres Ziel dieses Seminars ist es, die kommunikative Wirkung auf andere kennen zu lernen.

Inhalte:
" Hauptfaktoren der Überzeugungsfähigkeit
" Zielorientierte Vorbereitung von Redebeiträ-gen mit Grundstruktur für eine Anlass- oder Gelegenheitsrede, Meinungsrede und In-formationsrede
" Erstellen eines Stichwortzettels oder einer mind-map
" Vortrag und freie Rede
" Umgang mit der Prüfliste zur Redekontrolle

Seminarleitung: Gisela Abts
Ansprechpartn. Birgit Maurer
Termin: Freitag, 09.09.16 bis Sonntag, 11.09.16
Uhrzeit: 18:00 Uhr (erster Tag) bis 14:00 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Ortsstraße 55
54483 Kleinich
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766
e-Mail birgit.maurer@fes.de
Teilnehmerpauschale 100,00 Euro
Material: Programm 2016.pdf
09.-11.09.16 Reden schreiben mL.pdf
Anmeldeformular für die Veranstaltung 198799

Titel der Veranstaltung 205887 Wohnen mit Zukunft: Jung und Alt zusammen - innovative Wohnprojekte
Beschreibung Wie wollen wir wohnen? Diese Frage stellt sich im Lebensverlauf immer wieder. Junge Leute, vor allem Studierende, entscheiden sich häufig für (temporäre) Wohngemeinschaften. In der Familiengründungsphase überlegen sich viele, ob sie die Innenstadt oder doch eher den etwas ländlicheren Raum bevorzugen sollen. Und auch im fortgeschrittenen Alter wird die Frage womöglich wieder aufgeworfen: Möchte ich – möglicherweise allein – in meinen vertrauten vier Wänden bleiben oder lieber gemeinsam mit anderen wohnen und leben?
Der langjährige Bremer Bürgermeister Dr. Henning Scherf hat bereits im Jahr 1987 mit zehn Freunden eine Wohngemeinschaft in der Bremer Innenstadt gegründet, in der er seither zusammen mit seiner Frau Luise lebt und die er als „Wahlfamilie“ bezeichnet. Er wirbt für diese Art des Zusammenlebens und empfiehlt sie als Chance für die alternde Gesellschaft.

Am Dienstag, dem 13. September 2016, ist er auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Evangelischen Kirchengemeinde Westerburg ab 19.00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum (pfarrer-ninck-haus) in Westerburg zu Gast und wird uns von seinen Erfahrungen berichten. Anschließend folgt eine Diskussion mit Menschen aus der Region, die etwas zum Thema zu sagen haben. Die Gesprächsleitung übernimmt der Präsident des rheinland-pfälzischen Landtags, Hendrik Hering MdL.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt "Material".
Ansprechpartn. Stephanie Hepper
Termin: Dienstag, 13.09.16
Uhrzeit: 19:00 bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort Danziger Straße 7
56457 Westerburg
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766
e-Mail Stephanie.Hepper@fes.de
Teilnehmerpauschale keine
Material: FES E Scherf_13.09.16_www.pdf
Anmeldeformular für die Veranstaltung 205887

Titel der Veranstaltung 203280 Frauen Ost - West
Beschreibung Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt herzlich ein zu einem Wochenendseminar der Seminarreihe "Frauen West treffen Frauen Ost" zum Thema:

Frauenseminar West - Ost
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein - weibliche Armut: eine Konstante in der Geschichte von Frauen? Herausforderung an eine Altersicherung, die weiblichen Biografien entspricht und ökonomische Eigenständigkeit von Frauen fördert.

Armut trägt viele Gesichter und wird doch nicht auf den ersten Blick sichtbar. In Deutschland gelten mehr als 12 Mio. Menschen als arm. Doch was ist Armut? Wo beginnt sie und wie wirkt sie sich auf jeden einzelnen Menschen aus? Ist weibliche Armut eine Konstante in der Gesellschaft, können wir gar von einer "Feminisierung" der Armut ausgehen? Wie wirken Lebensrealitäten von Frauen nach und wie reagiert die Gesellschaft darauf? Gibt es Unterschiede zwischen West und Ost und wie sehen diese aus?

Seminarbeginn: Freitag, 07. Oktober 2016, 18.00 Uhr
Seminarende: Sonntag, 09. Oktber 2016, 13.00 Uhr

Tagungsort: Aloysia Löwenfels Haus, Marienweg 1, 56428 Dernbach
Tel.: 02602 / 683-0

Seminarleitung: Dr. Martina Trümper und Franka Leverenz

Teilnahmebeitrag: 50,00 € (mit Übernachtung)

Im Aloysia Löwenfels Haus besteht die Möglichkeit einer Kinderbetreuung.
Während der Veranstaltung sind Sie Gast der Friedrich-Ebert-Stiftung, welche die Kosten für die Unterkunft im Einzelzimmer und die Verpflegung (mit Ausnahme der Getränke beim Mittag-/Abendessen/Imbiss) übernimmt.
Ansprechpartn. Martina Schmitt
Termin: Freitag, 07.10.16 bis Sonntag, 09.10.16
Uhrzeit: 18:00 Uhr (erster Tag) bis 13:00 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Marienweg 1
56428 Dernbach
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766
e-Mail Martina.Schmitt@fes.de
Teilnehmerpauschale 50,00 Euro
Kinderbetreuung ja
Anmeldeformular für die Veranstaltung 203280

Titel der Veranstaltung 206623 Jung - politisch - aktiv?! Vorstellung der FES Jugendstudie
Beschreibung
Ansprechpartn. Stephanie Hepper
Termin: Freitag, 04.11.16
Uhrzeit: 17:00 bis 19:00 Uhr
Veranstaltungsort Koblenz
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766
e-Mail Stephanie.Hepper@fes.de
Teilnehmerpauschale keine

Titel der Veranstaltung 204266 Demokratische Volkslieder im Wandel der Zeit - Liederwerkstatt
Beschreibung
Ansprechpartn. Martina Schmitt
Termin: Donnerstag, 24.11.16
Uhrzeit: 18:30 bis 20:30 Uhr
Veranstaltungsort Oberstraße 141
56154 Boppard
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766
e-Mail Martin.Graefe@fes.de
Teilnehmerpauschale keine

Titel der Veranstaltung 201473 Kommunikative Kompetenz Ersatztermin
Beschreibung Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt alle Frauen herzlich ein zu folgendem Wochenendseminar:

Kommunikative Kompetenz

Termin: 25.11.2016, 18:00 Uhr - 27.11.2016, 14:00 Uhr

Tagungsort: Landhaus Arnoth, Ortsstr. 55, 54483 Kleinich

Ein Seminar für Frauen, die ihre Gesprächskompetenz und ihre Schlagfertigkeit verbessern wollen. Wir werden Betrachtungen anstellen, wie Menschen mit Sprache umgehen - und die Sprache mit uns. Es geht um den sozialen Mut im Alltag, um Zivilcourage und den "Versuch, in der Wahrheit zu leben" (Václav Havel).
Sie werden Kommunikationsmuster erkennen und gutes Reagieren lernen, entweder in wertschätzender Form oder um eine klare Absage auszusprechen.

- Hintergründe von Anmache
- Machtvoll auftreten
- Wertschätzung - Würde und Respekt einfordern
- Lernen, ein Schutzschild aufzubauen
- Methoden der "Gesprächsumleitung"
- Die entgiftende Gegenfrage
- "Verwirrtaktiken"
- Energiesparende Minimalantworten

Seminarleitung: Gisela Abts

Während der Veranstaltung sind Sie Gast der Friedrich-Ebert-Stiftung, welche die Kosten für Unterkunft
im Doppelzimmer und Verpflegung übernimmt (mit Ausnahme der Getränke und Zwischenmahlzeiten).

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt insgesamt 50 Euro. Bitte reservieren Sie, falls gewünscht, ein Einzelzimmer direkt im Landhaus Arnoth Telefon: 06536 - 93990 (Ruhetag: Mo+Di), jedoch erst nach Erhalt einer Einladung.
Ansprechpartn. Birgit Maurer
Termin: Freitag, 25.11.16 bis Sonntag, 27.11.16
Uhrzeit: 18:00 Uhr (erster Tag) bis 14:00 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Ortsstr. 55
54883 Kleinich
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766
e-Mail birgit.maurer@fes.de
Teilnehmerpauschale 100,00 Euro
Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung ist bereits belegt !

Titel der Veranstaltung 205075 Amerika hat gewählt
Beschreibung
Ansprechpartn. Stephanie Hepper
Termin: Donnerstag, 01.12.16
Uhrzeit:
Veranstaltungsort Brückenstr. 10
54290 Trier
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766
e-Mail Stephanie.Hepper@fes.de
Teilnehmerpauschale keine

Titel der Veranstaltung 201475 Entscheidungsmanagement Ersatztermin
Beschreibung Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt alle Frauen zu folgendem Wochenendseminar herzlich ein:

Entscheidungsmanagement

Auf politischen, ehrenamtlichen und beruflichen Ebenen sind häufig schnelle und fundierte Entscheidungen zu treffen.
Frauen fällt es oft besonders schwer, schnell und richtig zu entscheiden. Bei diesem Seminar lernen Sie eigene Entscheidungswege und Entscheidungsprozesse zu reflektieren und mit neuen Methoden kompetent und effektiv zu handeln.

Inhalte:

- Wie treffen wir Entscheidungen?
- Verschiedene Methoden zur Entscheidungsfindung
- Entscheidungen professionell vorbereiten
- PrOACT-Entscheidungsverfahren
- WEPT-Methode
- Entscheidungspyramide
- Plus-Minus-Filter
- Entscheidungsfindung in Gruppen
- Arbeiten mit der Konsequenzen-Tabelle
- Bewertungsverfahren in Gruppenentscheidungen
- Ergebnisprüfung

Seminarbeginn: 2. Dezember 2016, 18.00 Uhr
Seminarende: 4. Dezember 2016, 14.00 Uhr

Tagungsort: Landhaus Arnoth, 54483 Kleinich

Seminarleitung: Gisela Abts

Teilnahmebeitrag: 100,00 €

Während der Veranstaltung sind Sie Gast der Friedrich-Ebert-Stiftung, welche die
Kosten für Unterkunft im Doppelzimmer und Verpflegung übernimmt (mit Ausnahme der Getränke).

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt insgesamt 50 Euro. Bitte reservieren Sie, falls gewünscht, ein Einzelzimmer direkt im Landhaus Arnoth Telefon: 06536 - 93990 (Ruhetag: Mo+Di), jedoch erst nach Erhalt einer Einladung.
Ansprechpartn. Birgit Maurer
Termin: Freitag, 02.12.16 bis Sonntag, 04.12.16
Uhrzeit: 18:00 Uhr (erster Tag) bis 14:00 Uhr (letzter Tag)
Veranstaltungsort Ortsstraße 55
54483 Kleinich
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766
e-Mail birgit.maurer@fes.de
Teilnehmerpauschale 100,00 Euro
Material: Programm 2016.pdf
Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung ist bereits belegt !