Das Layout dieser Seite wird mit CSS umgesetzt. Wenn Sie diesen Hinweis sehen, kann Ihr Browser CSS nicht darstellen.
Die Seite bleibt trotzdem voll funktionsfähig.
Hier finden Sie einen standard-konformen Browser: www.mozilla.org.
FES / AdsD / Das Historische Stichwort / Februar / Berliner Arbeiterinnen- und Mädchenverein gegründet

28.02.1873: Erste sozialdemokratisch orientierte Frauenorganisation gegründet

Pauline Staegemann, 1873Am 28. Februar 1873 gründete Pauline Staegemann mit Berta Hahn und Johanna Schackow den Berliner Arbeiterfrauen- und Mädchenverein. Die Gründung dieses Vereines wurde in einer Zeit vollzogen, in der es Frauen verboten war, politisch in Erscheinung zu treten. Auch die Gründung eines politisch motivierten Vereines, die Organisation einer politischen Versammlung, selbst der Aufruf zu einer solchen Veranstaltung war den Frauen unter Strafandrohung verboten. Es war aber nicht diese politisch verordnete Unmündigkeit der Frauen, welche zu der Gründung des Vereines führte. Im Zuge der Industrialisierung mussten die Frauen der einfachen Arbeiter mit zum finanziellen Auskommen der Familie beitragen. Im Gegensatz zu ihren männlichen Kollegen war ihnen jedoch jegliche gewerkschaftliche Organisation verwehrt. Daher organisierten die Frauen zunächst "Kaffeekränzchen" und andere scheinbar unpolitische Zusammentreffen, auf denen jedoch Geld gesammelt und Vorträge gehalten wurden. Aus diesen Treffen erwuchsen politisch motivierte Aktionen, die nicht zuletzt dazu führten, dass einige Frauen verhaftet und inhaftiert wurden. Darunter auch Pauline Staegemann.

Pauline Staegemann war als Dienstmädchen nach Berlin gekommen, wo sie einen Maurer heiratete und vier Kinder bekam. Später arbeitete sie in einem Gemüseladen und organisierte dort erste Treffen sozialdemokratisch orientierter Arbeiter und Arbeiterinnen. Die Ungleichbehandlung der Arbeiterinnen zu ihren männlichen Kollegen und die Unmöglichkeit der Frauen, sich zu organisieren, führte schließlich zu der Gründung des Berliner Arbeiterfrauen- und Mädchenvereins. Mit dieser Gründung war zugleich die erste sozialdemokratisch orientierte Frauenorganisation aus der Taufe gehoben worden.