Das Layout dieser Seite wird mit CSS umgesetzt. Wenn Sie diesen Hinweis sehen, kann Ihr Browser CSS nicht darstellen.
Die Seite bleibt trotzdem voll funktionsfähig.
Hier finden Sie einen standard-konformen Browser: www.mozilla.org.

 

Wolfgang Heine

Wolfgang Heine

Bestand: Mikrofilm
Laufzeit: 1896 - 1928

Lebensdaten: * 3.5.1861 † 9.5.1944

Wolfgang Heine wurde am 3. Mai 1861 in Posen geboren.
Rechtsanwalt, Politiker, Publizist, 1889-1933 Rechtsanwaltstätigkeit, Verfasser juristischer und politischer Artikel, 1898-1918 Mitglied des Reichstags (SPD), 1919-1920 Mitglied der Nationalversammlung, 1918 Vorsitzender des Staatsrats in Anhalt und preußischer Justizminister, 1919-1920 preußischer Innenminister, 1923-1925 Mitglied des Staatsgerichtshofs zum Schutz der Republik, 1933 Emigration in die Schweiz
Er starb am 9. Mai 1944 in Ascona.

Unterlagen vor allem aus der beruflichen und politischen Tätigkeit, u.a. zum Vereins- und Versammlungswesen, Prozeßakten zur Interessenvertretung von Sozialdemokraten, Kapp-Putsch

Der Originalbestand befindet sich im Internationalen Institut für Sozialgeschichte Amsterdam

Wolfgang Heine im Online-Katalog Bibliothek der FES