Das Layout dieser Seite wird mit CSS umgesetzt. Wenn Sie diesen Hinweis sehen, kann Ihr Browser CSS nicht darstellen.
Die Seite bleibt trotzdem voll funktionsfähig.
Hier finden Sie einen standard-konformen Browser: www.mozilla.org.
FES / AdsD / Download-Angebote / Frauenwahlrecht

Download-Ausstellung Frauen im Aufbruch - Politische Plakate

Liebe Besucherinnen und Besucher,

diese Plakatausstellung zeigt die Werbung um die politische Beteiligung der Frauen in den drei wichtigen demokratischen politischen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts.
Allgemeine Wahlaufrufe stehen dabei neben Werbeplakaten für verschiedene Parteien und Vereinigungen.

Das Archiv der sozialen Demokratie stellt eine Auswahl von Plakaten zum Thema Frauen im Aufbruch 1918/19, 1945/49 und 1989/90 zur Verfügung. Da unser Angebot kostenfrei ist, wären wir sehr dankbar zu erfahren, wo und für welches Projekt unsere Vorlagen benutzt werden.
Sie können die Plakate für die Erstellung einer Ausstellung direkt hier downloaden. Eine kommerzielle Nutzung dieser Ausstellung ist nicht erlaubt.

Und so wird’s gemacht

Einführungsplakat

Flyer zu Modul 1

Flyer zu Modul 2

Flyer zu Modul 3

Modul 1
1918/19: Die Einführung des Frauenwahlrechts

Die Wahlen zur Verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung am 19. Januar 1919 stellten nicht nur den Auftakt zur ersten deutschen Demokratie dar, sondern waren darüber hinaus Premiere für das neu geschaffene Frauenwahlrecht.

mehr

Modul 2
1945/49: Trauer und Neuanfang

Nach der Befreiung vom Nationalsozialismus war die deutsche Nachkriegsgesellschaft stark weiblich geprägt: Frauen bildeten nicht nur die Mehrzahl, sie waren bereits während des Zweiten Weltkriegs auch in den zuvor von Männern dominierten Bereich der Arbeit eingedrungen. Dies wurde zunächst nicht thematisiert.

mehr

Modul 3
1989/90: Umbruch und Verstetigung

Durch die Friedliche Revolution und die deutsch-deutsche Vereinigung trafen zwei sehr unterschiedliche politische Kulturen von Ost und West aufeinander, wie sie sich im gesellschaftlichen und politisch-ideologischen Rahmen entwickelt und verwurzelt hatten. An der unterschiedlichen Ansprachen von Frauen wird dies besonders deutlich.

mehr