Das Layout dieser Seite wird mit CSS umgesetzt. Wenn Sie diesen Hinweis sehen, kann Ihr Browser CSS nicht darstellen.
Die Seite bleibt trotzdem voll funktionsfähig.
Hier finden Sie einen standard-konformen Browser: www.mozilla.org.

Historische Wanderausstellungen

Gustav Heinemann Christ, Patriot und sozialer Demokrat

Gustav Heinemann (1899 - 1976) war einer der bekanntesten und geachtetsten Politiker der Bundesrepublik Deutschland. Die Erinnerung an ihn, der auch für seine eigene Partei nie ein „bequemes" Mitglied war, wach zuhalten, diente die in diesem Begleitheft beschriebene Ausstellung.

Bei der Vorbereitung dieser Ausstellung konnte sich das Archiv der sozialen Demokratie (AdsD) im wesentlichen auf den Heinemann-Nachlass stützen, der seit vielen Jahren im AdsD aufbewahrt wird.

Auf 33 Tafeln wurden Reproduktionen von Briefen, Urkunden, Manuskripten, Zeitungen, Flugblättern, Plakaten und (vor allem) Fotos gezeigt, die die verschiedenen Stationen des Lebensweges Gustav Heinemanns, aber auch allgemeine zeitgeschichtliche Ereignisse darstellten. Die Erläuterungen dazu wurden möglichst knapp gehalten, um die Ausstellung nicht mit Texten zu überfrachten. In 12 Vitrinen waren Originaldokumente wie beispielsweise Ausweise, Promotionsurkunde, Tagebuchaufzeichnungen und Veröffentlichungen Gustav Heinemanns zu sehen.

Eine Dia-Schau („Erinnern Sie sich noch? 1898 - 1976. Fakten aus Zeitgeschichte und [Alltags-] Kultur.") mit 70 Dias begleitete die Ausstellung.

Dem Besucher standen weiterhin Tonbandaufzeichnungen (unter anderem mit Ausschnitten aus Reden Gustav Heinemanns, 1950 - 1975) sowie Filmausschnitte in Form von Videoaufzeichnungen zur Biographie Heinemanns im weitesten Sinn zur Verfügung. Dias, Tonband- und Videoaufzeichnungen konnten vom Ausstellungsbesucher nach Wunsch per Knopfdruck abgerufen werden.

Die folgende Chronik zu Gustav Heinemann soll einen aufwendigen Ausstellungskatalog (mit Wiedergabe aller Exponate und entsprechenden Erklärungen) ersetzen. Alle in der Chronik erwähnten Fakten wurden durch zahlreiche Exponate dargestellt.