freie Plätze
Montag, 04.09.17 - Bremen (19 Uhr - Kukoon)

Wem gehört die Zukunft? 'Das politische Buch der FES 2017' über Generationen, Macht und Politik

Veranstaltungsnummer: 215356

In der Demokratie entscheidet die Mehrheit. Und die Mehrheit wird immer älter. Als Wähler haben die Älteren die Macht. Ihre Interessen und Entscheidungen sind oft andere als die von jungen Leuten. Besonders eindringlich war dies etwa beim Brexit im letzten Jahr zu sehen. Die Konsequenzen haben auf lange Sicht die heute Jungen zu tragen.

Was ist jungen Leuten besonders wichtig? Welche Rolle spielen Digitalisierung, Globalisierung, Arbeit und Finanzierung der Rente? Verschläft Deutschland die Weichenstellungen für die Zukunft? Wolfgang Gründinger beschreibt eine Gesellschaft, die Gefahr läuft, in der Gegenwart zu verharren, und fordert eine stärkere Berücksichtigung junger Interessen in der Politik. Sein Buch "Alte Säcke Politik. Wie wir unsere Zukunft verspielen" ist von der Friedrich-Ebert-Stiftung als "Politisches Buch 2017" ausgezeichnet worden.

Wolfgang Gründinger diskutiert mit Alina Fuchs, Friedrich-Ebert-Stiftung, darüber, wie es Jung und Alt gemeinsam gelingen kann, Deutschland gut für die Zukunft aufzustellen.

Wolfgang Gründinger ist Autor, Zukunftslobbyist und Generationen-Erklärer. Er ist im Vorstand der Stiftung Generationengerechtigkeit und Referent beim Bundesverband Digitale Wirtschaft.

Veranstaltungsort:
Kukoon – Kulturzentrum
in der Bremer Neustadt
Buntentorsteinweg 29
28201 Bremen



Termin

Montag, 04.09.17
19:00 bis 21:00 Uhr

Teilnehmerpauschale
keine

Veranstaltungsort

Buntentorsteinweg 29
28201 Bremen (19 Uhr - Kukoon)



Ansprechpartner_in

Dr. Peter Hurrelbrink

Kontaktanschrift
Julius-Leber-Forum
Rathausmarkt 5
20095 Hamburg
Tel. 040-325874-0



nach oben