Themenportal Bildungspolitik

Bild: von FES 

Veranstaltungen

Donnerstag, 23.11.17 - Leipzig

Zwischen den Stühlen - Berufsbild Lehrer zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Der Dokumentarfilm "Zwischen den Stühlen" begleitet die angehenden Lehrer_innen Katja, Ralf und Anna - drei höchst unterschiedliche Charaktere - durch ihr spannungsreiches Referendariat. Nach dem...


Donnerstag, 23.11.17 - Ludwigsfelde

Bildungskooperationen im Berliner Umkreis

Zur Zeit gibt es über 1000 freie Lehrstellen in der Region Westbrandenburg. Wenn sich die Entwicklung der letzten 10 Jahre fortsetzt, werden auch innerhalb der nächsten Jahre immer weniger...


Donnerstag, 23.11.17 - ForumMAachen

Digitale Bildung - Kompetenzen in der digitalen Welt

Deutschland ist bezüglich der Bildung 4.0 bestenfalls Mittelfeld. Ein Drittel der Jugendlichen verfügt nicht einmal über Basis-Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien.
Digitale Bildung ist längst...


Freitag, 24.11.17 - Mannheim

Gamification - Spielend lernen im digitalen Zeitalter

Ob Sammelbilder in der Lebensmittelindustrie, die zu großen Fußball-Turnieren verschiedenen Süßwaren beiliegen oder der Vielflieger-Status bei Fluggesellschaften - den Einsatz von Gamification (die...


Montag, 27.11.17 bis Freitag, 01.12.17 - Parey

Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Die Sekundarschule "An der Elbe" Parey zeigt die Ausstellung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen".

Rechtsextremismus hat viele Facetten - vom Vorurteil bis zur Gewalttat. Wenn man...


  • Kontakt

    Bildungs- und Hochschulpolitik
    Marei John-Ohnesorg

    Bildungspolitik
    Marion Stichler

    Hochschulpolitik
    Anett Borchers

    Studienförderung
    Bildungs- und Hochschulpolitik
    Hiroshimastr. 17
    10785 Berlin
    Tel.: 030 26935 7057

  • Info

    Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt Bildungsexpert_innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Gewerkschaft und Zivilgesellschaft ein.

    • Bundes- und landespolitische Themen werden in Veranstaltungen miteinander diskutiert.
    • thematisch-analytische Publikationen folgen hieraus.
    • übergeordnete Fragestellungen werden als Studien bei Experten in Auftrag gegeben.
nach oben