Stellenangebote, Ausbildung, Beruf und Familie

Stellenangebote

14.03.2017

FES Berlin sucht eine_n Sekretär_in / Sachbearbeiter_in

Bewerbung ab sofort möglich


weitere Informationen

31.01.2017

FES Bonn bietet einen Ausbildungsplatz für die Berufsausbildung zur/zum Köchin/Koch an

Bewerbung ab sofort möglich


weitere Informationen

31.01.2017

FES Bonn sucht Auszubildende zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste

Bewerbungen bis 31.03.2017 möglich


weitere Informationen

Berufliche Ausbildung

Mit der engagierten Durchführung der Berufsausbildung im dualen System wird die Friedrich-Ebert-Stiftung ihrem gesellschaftspolitischen Anspruch gerecht, jungen Menschen eine Zukunftsperspektive zu bieten.

Darüber hinaus qualifiziert sie durch ihre Ausbildung potentiellen Nachwuchs für ihre eigene Arbeit.  

Grundsätzlich wird bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in fünf Berufen ausgebildet.

  1. Kauffrau/mann für Büromanagement
  2. Veranstaltungskauffrau/mann
  3. Fachangestellte/r Medien und Informationsdienste Fachrichtung Archiv
  4. Fachangestellte/r Medien und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek
  5. Köchin/Koch
  

Aktuell stehen für den Standort Berlin ab 01.09.2017 zwei Ausbildungsplätze zur/zum Veranstaltungskauffrau/kaufmann zur Verfügung.

Darüber hinaus sind zum 01.08.2017 am Standort Bonn ein Ausbildungsplatz zur Köchin/Koch und zwei Ausbildungsplätze zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek zu besetzen.

Die Regelausbildung dauert drei Jahre, Verkürzungen sind je nach Vorbildung möglich.

Einzelheiten können aus den o.a. Ausschreibungen entnommen werden.

Interessentinnen und Interessenten übersenden ihre Bewerbung bitte an:

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
Personalabteilung
Michael Kramer
Godesberger Allee 149
53175 Bonn

0228 883-8707
Michael Kramer

Für die Ausbildung zur Kauffrau/mann für Büromanagement und zur Fachangestellten/r Medien und Informationsdienste (Fachrichtung Archiv) können 2017 aus strukturellen Gründen leider keine Ausbildungsplätze angeboten werden.


Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Friedrich-Ebert-Stiftung engagiert sich im Rahmen ihrer Unternehmenspolitik besonders für die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit dem Anspruch, die Qualität der Arbeitsplätze zu optimieren und damit die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter zu gewährleisten. Der demografische Wandel lässt die Leistungen der Familie für die Gesamtgesellschaft wieder in den Vordergrund treten. Neben der Kinderbetreuung kommt dabei der Pflegebedürftigkeit von Familienangehörigen eine stark wachsende Bedeutung zu.

Die Angebote der Friedrich-Ebert-Stiftung reichen über einen kostenfreien Beratungs- und Vermittlungsdienst (PME Familienservice), zuschussfähige Belegplätze für Kinder unter drei Jahren, Übernahme von Betreuungskosten bei Fortbildung bis hin zu Veranstaltungen und Seminaren zu dem Bereich Vereinbarkeit. Zu den weiteren Maßnahmen gehören eine familienorientierte Regelung der Arbeitszeit, die Möglichkeit von Sonderurlaub bis zu fünf Jahren mit Arbeitsplatzgarantie, ein flexibles Arbeitszeitkonto und das Angebot der Notfallbetreuung an den Standorten in Bonn und Berlin.

Kontakt

Birgitt Rodenbusch

Godesberger Allee 149
53175 Bonn

0228 883- 8702
0228 883- 9222

Birgitt Rodenbusch

Über die FES

Über die FES

Die Friedrich-Ebert-Stiftung versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertefamilie und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. weiter

nach oben