KommunalAkademie

26.08.2016

Die KommunalAkademie bloggt!

Bild: Pixabay

Warum brauchen wir einen Blog?

Ein Blog für die KommunalAkademie? Warum? Wir haben doch schon tolle Seminare, gehaltvolle Publikationen, bieten gedruckte sowie digitale Informationen zu den unterschiedlichsten kommunalpolitisch relevanten Themen. Warum jetzt auch noch ein Blog? Diese Frage stellt sich mir seit einem Gespräch mit dem Social–Media-Trainer Leif Neugebohrn: „Ihr braucht einen Blog“, sagt er und wirkt dabei absolut überzeugt. Ich verstehe durchaus die Beweggründe: Papier wird immer weniger gelesen, die Menschen haben kaum noch Zeit, sich intensiv mit einem Thema zu beschäftigen, die Informationsflut ist enorm. Deshalb braucht es Türöffner. Einen Blog also?

Was ist ein Blog überhaupt?

Ein Blog, das ist doch so was wie ein Tagebuch!? Der Blog, der Weblog, das Logbuch des digitalen Zeitalters. Irgendwie lässt sich mein inneres Bild des wettergegerbten Schiffskapitäns nicht vertreiben, der „Mann über Bord“ in sein Logbuch einträgt. Ist ein Blog nicht der Ort, an dem Menschen exotische Reiseberichte, Hunde-Erziehungstipps oder Kuchenrezepte mit Gleichgesinnten teilen?

Ein Blog bietet eine Plattform des Austauschs für Menschen mit denselben Interessen. Ein spezifisches Interesse, das haben wir! Wir beschäftigen uns mit sozial gerechter Kommunalpolitik. Wir qualifizieren Personen, die sich für ein kommunalpolitisches Ehrenamt fit machen möchten. Wir wollen diese Männer und Frauen befähigen, ihr Ehrenamt professionell auszufüllen. Die KommunalAkademie motiviert Wähler_innen zur Wahl, informiert über sozialen Wohnungsbau, strategische Haushaltssteuerung, kommunale Aufsichtsräte, Bürgerbeteiligung oder Soziale-Stadt-Konzepte und vieles mehr. Aber wissen die zukünftigen und tatsächlich kommunalpolitisch Aktiven, dass es uns gibt – die Akademie mit kommunalpolitischem Qualifizierungsangebot im Sinne einer Sozialen Demokratie? Vielleicht brauchen wir nicht nur Türöffner, sondern auch Wegweiser!

Ich will mehr wissen!

Neulich dann im Social-Media-Workshop erfahre ich endlich mehr über den Blog: Ein Blog bietet einen konkreten Mehrwert für den User. Ein Blog verwendet einen emotionalen, witzigen, vielleicht provokativen Zugang zum Thema. Ein Blog ist formuliert wie das gesprochene Wort. Ein Blog ist meist in der Ich-Perspektive geschrieben und erlaubt einen Einblick in die Beweggründe und Gefühle der Autorin oder des Autors. Ein Blogbeitrag lebt von seiner Überschrift. Ein Blog ist lang. Er wird nur gelesen, wenn... Ich bin sicher, schon jetzt haben wir genügend Rüstzeug, um zu starten.

Startschuss für den Blog der KommunalAkademie

Also dann, bloggen wir los! Unsere Seminarleiter_innen werden bloggen, unsere Autor_innen, unsere Ehemaligen und unsere Teilnehmer_innen. Sie werden zeigen, was in unseren Seminaren passiert und verraten, was in unseren Publikationen steht. Wir werden Menschen damit für unsere Workshops und unsere Konferenzen interessieren. Wir werden Lust machen auf Kommunalpolitik. Wir werden Fans und Follower sammeln, um damit am Ende unserem Auftrag gerecht zu werden: Die Bereitschaft und die Befähigung für ehrenamtliches kommunalpolitisches Engagement und die Übernahme von Verantwortung in kommunalen öffentlichen Ämtern und Mandaten zu stärken.

Und wer weiß, vielleicht sind unter euch schon zukünftige Autor_innen für unseren Blog! Eure Themen und Ideen für die KommunalAkademie, sind uns willkommen! Seid dabei und bloggt mit!

Arbeitseinheit: Kommunal Akademie


  • Kontakt

    Leitung

    Anne Haller

    Kontakt

    Godesberger Allee 149
    53175 Bonn

    0228/883-7126
    0228/883-9210

    E-Mail-Kontakt

  • Team

    Treten Sie mit uns in Kontakt!

    • Benötigen Sie inhaltliche Beratung zu einem Seminar oder zu einer Publikation? Melden Sie sich einfach bei unserer Leitung
    • Haben Sie hingegen Fragen zur Seminarorganisation, zur Unterbringung, zur An- udn Abreise? Oder möchten Sie eine Publikation bestellen?

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

    weiter

nach oben