Newsletter
Flucht, Migration, Integration – 07/2017

Montag, 03. Juli 2017

 
 
 
 
 
 

Sie erhalten heute den ersten Newsletter der Friedrich-Ebert-Stiftung zu den Themen Flucht, Migration, Integration. Er erscheint in Zukunft monatlich und bietet Ihnen inhaltliche Beiträge sowie Informationen zu unseren Publikationen und Veranstaltungen. Alle Beiträge finden Sie auch auf dem

FES-Themenportal Flucht, Migration und Integration.

Die öffentliche Debatte um Fragen von Flucht, Migration und Integration ist in den vergangenen Monaten zwar leiser geworden, dennoch hat das Thema nicht an Bedeutung verloren: Nach wie vor sind Millionen Menschen auf der Flucht. Ebensowenig ist der Prozess der Integration von Zugewanderten in Deutschland abgeschlossen. Vielmehr geht es darum, wie ganz konkret bei der Integration Geflüchteter Hindernisse überwunden und die Chancen von Zuwanderung genutzt werden können. Denn Einwanderinnen und Einwanderer bereichern die Gesellschaft, machen die Demokratie lebendiger und mehren den kulturellen Reichtum.

 

 

Neuigkeiten

| Displacement, Migration, Integration

Migration gestalten - gerecht und global!

Migration lässt sich global und gerecht gestalten. 10 Botschaften für einen Perspektivwechsel auf Migration und Mobilität.


weitere Informationen

| Displacement, Migration, Integration | Fluchtursachen | News

Keine Lösungen in Sicht? Aktuelle Trends zu Flucht und Flüchtlingsschutz

Zum Weltflüchtlingstag veröffentlicht UNHCR den Bericht über globale Trends zu Flucht. Dieser Beitrag beleuchtet Entwicklungen und Folgen.


weitere Informationen

| Displacement, Migration, Integration | Integration Policy | Publikation

So gelingt Integration vor Ort!

Ein neues Gutachten trägt die Erfahrungen von über 100 Kommunen bei der Integration von Geflüchteten zusammen.


weitere Informationen

 

 

Publikationen

Von der Landung bis zur Ankunft

Messing, Vera; Ságvári, Bence


Von der Landung bis zur Ankunft


Die subtile Integration der Einwanderer innerhalb Westeuropas
Budapest, 2020

Publikation herunterladen

(1,5 MB PDF-File)


Von der Landung bis zur Ankunft

Messing, Vera; Ságvári, Bence


Von der Landung bis zur Ankunft


Die subtile Integration der Einwanderer innerhalb Westeuropas ; Zusammenfassung der Hauptergebnisse
Budapest, 2020

Publikation herunterladen

(400 KB, PDF-File)


Održivost emigracija iz Bosne i Hercegovine

Održivost emigracija iz Bosne i Hercegovine


Sarajevo, 2020

Publikation herunterladen

(4,5 MB PDF-File)


 

 

Filmvorführung „Zwischen den Stühlen“

Die Filmemacher Katharina von Schroeder und Suhaib Gasmelbari zeigen in zwei eindrücklichen Kurzfilmen das Schicksal einer Familie aus dem Sudan auf, die der gefährliche Weg nach Europa entzweite.

Im Juli sind beide Filme aus der Kurzfilmreihe „Menschen in Bewegung“, die FES Auslandsbüros in Zusammenarbeit mit lokalen Firmen produziert haben, in mehreren Landesbüros zu sehen, begleitet durch ein Gespräch unter anderem mit der Regisseurin und weiteren Podiumsgästen.

Die Filmvorführungen finden statt am

10.07. in Düsseldorf  

17.07. in Tübingen              

18.07. in Heidelberg   

19.07. in Stuttgart

19.07. in Landsberg

20.07. in Augsburg

Alle Filme aus der Reihe finden Sie hier.

 

 
Mittwoch, 30.09.20 -

5 Jahre Integrationserfahrung - Migrantische Perspektiven aus MV auf das Leben vor und während der Corona-Pandemie.

Ein gemeinsamer Austausch mit Blick in die Zukunft.
Vor fünf Jahren ist unser Leben in Mecklenburg-Vorpommern bunter und vielfältiger geworden. Einer Welle von Willkommenskultur folgte die Erfahrung...


Sonntag, 04.10.20 - Baden-Baden

BRD - Boris Rettet die Demokratie

Was ist Ihnen Ihre Demokratie wert? 500 Euro, oder mehr? Weniger? Warum werden immer Menschen mit komischen Namen Integrationsbeauftragte? Und wer integriert hier eigentlich wen? Wie löst man...


 

 

Viele weitere interessante Inhalte finden Sie auf unserem Themenportal. Hier finden Sie Informationen rund um das Thema Flucht, Migration und Integration. Sie können sich zu FES-Veranstaltungen persönlich anmelden oder online teilnehmen, Beiträge zum Thema und FES-Publikationen lesen. Falls Sie Fragen haben, kontaktieren sie uns gern unter fmi@fes.de.

 

Über die FES

Wer wir sind: Die FES ist die älteste politische Stiftung Deutschlands. Benannt ist sie nach Friedrich Ebert, dem ersten demokratisch gewählten Reichspräsidenten. Als parteinahe Stiftung orientieren wir unsere Arbeit an den Grundwerten der Sozialen Demokratie: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Als gemeinnützige Institution agieren wir unabhängig und möchten den pluralistischen gesellschaftlichen Dialog zu den politischen Herausforderungen der Gegenwart befördern.

 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -