2. Gender Innovation Camp am 22. und 23. November 2024 in Berlin

Freitag, 22. November 2024

 
 
 
 
 

Call for Ideas! Der Transformation mit Feminismus begegnen: Gender-Innovationen für nachhaltiges Leben und Wirtschaften


Wir wollen eure Ideen!


 
von Dominik Ziller

 

%Anrede%,

die gesellschaftliche Mehrheit in den westlichen Demokratien betrachtet ihren Lebensstil als unverhandelbar und möchte die bestehende Ordnung der „Nichtnachhaltigkeit“- also eingeübte Gewohnheiten, die die gegenwärtigen Herausforderungen des Klimawandels, der Globalisierung und der Kriegssituationen unberücksichtigt lassen, durchsetzen. Das zahlt besorgniserregend auf das Konto von Rechtspopulist*innen und Rechtsextremist*innen ein. Gleichzeitig birgt der rasante technische Fortschritt in Zeiten der Transformation die Gefahr, dass ein unbedarfter Einsatz von Künstlicher Intelligenz soziale Sicherheitsnetze und Beziehungen, die aus Zwischenmenschlichkeit erwachsen müssen, zerschlägt. Diese Befunde bilden die Grundlage für düstere Zukunftsprognosen.

Der „schlechten Wettervorhersage“ wollen wir mit Kreativität, mit Um-Die-Ecke-Denken, mit Mut zur Lücke, mit frischem Wind aus allen Himmelsrichtungen und mit bunten Farben begegnen!

Wir brauchen Gender-Innovationen, die ein nachhaltiges Leben und Wirtschaften zukünftig ermöglichen können. Neben ökonomischen und technischen Innovationen können dies auch neue feministische Ideen für eine Zukunftsgestaltung im institutionellen, sozialen und politischen Bereich sein.

 

 

Wir wollen Eure Ideen!

Für das 2. Gender-Innovation-Camp der Friedrich-Ebert-Stiftung am 22. und 23.11.2024 in der FES-Berlin (Haus 2, Hiroshimastraße 28, 10785 Berlin) suchen wir kreative Zukunftsgestalter*innen, die unsere Wirklichkeit durch Visionen und Innovationen verbessern wollen: mit konkreten Anliegen, Ideen und Projekten, aus denen Innovationen für fünf zentrale Politikräume der sozialökologischen und gesellschaftlichen Transformation entstehen:

  • New Work World (Chancen und Bildung, Fachkräftemangel, Flucht- und Arbeitsmigration, Care)
  • Feminism in Motion (nachhaltige Arbeit, faires Reisen und Mobilitätswende)
  • Livestyle and Feminism (Wohnen, Leben, Konsum und Verteilung in der Transformation)
  • Digital Feminism (Digitalisierung/Künstliche Intelligenz: Potentiale erschließen, Risiken erkennen, Fehlentwicklungen bekämpfen)
  • Global Feminism (Klimawandel eindämmen, nachhaltiges Wirtschaften, Lieferketten fair gestalten, internationale Solidarität)
  • Time for Change (Geschlechtergerechte Zeitpolitik, Zeit für Arbeit, Teilhabe und Care)

Das Gender Innovation Camp bietet für diese politischen Felder Werkräume an, um darin Ideen mit Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen und politischen Feminist*innen (weiter) zu entwickeln.

Welche Vision treibt euch um? Schickt uns eure Idee oder euren Vorschlag für das Gender Innovation Camp! Wollt ihr ein Thema „pitchen“? Habt Ihr Lust, co-kreativ einen Werkraum mitzugestalten? Wollt Ihr Euer Projekt in unserer Ideenbörse aus- oder vorstellen? 

 

 

Wie kommen Eure Ideen zu uns?

Bitte reicht bis zum 15. Juni 2024 Eure Ideenskizzen per E-Mail bei uns ein (katharina.vanzanten@fes.de), max. eine gedruckte Seite in Schriftgröße 12.

Der Vorschlag kann individuell oder als Gruppe eingereicht werden. Wir tragen alle Ideen und Innovationen zusammen und werden dann eine Auswahl treffen, welche Innovationen in unserer Zukunftswerkstatt Raum bekommen. Wir bitten um vollständige Angaben zu Kontaktdaten aller Ideengeber*innen. Reise- und Übernachtungskosten werden für die Bewerber*innen, deren Impulse wir für die Werkräume auswählen, übernommen.

 

 

Und im Übrigen...

Eine Teilnahme ohne eigenen Beitrag ist natürlich auch möglich. Hierfür laden wir ca. sechs Wochen vor der Veranstaltung nochmal gesondert ein. Bitte merkt Euch den Termin aber schon einmal vor.

Wenn Ihr Eure Institution/Eure Kunst- und Kulturprojekte oder Euer Ehrenamt auf dem Markt der Möglichkeiten mit einem Stand, einer Medienstation oder einem Büchertisch präsentieren möchtet, ist dafür am Freitag, 22.11.2024 von 13:00 bis 17:00 Uhr Raum und Zeit. Die Anmeldeformalitäten hierfür werden mit der Einladung verschickt.

 

 

Bei Rückfragen steht Katharina van Zanten unter katharina.vanzanten@fes.de oder 0049-(0)-30 26935 7319 gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen das Gender-Team

Ursula Bitzegeio und Katharina van Zanten

Friedrich-Ebert-Stiftung
Politische Bildung und Dialog
Demokratie, Gesellschaft & Innovation
Hiroshimastraße 17
10785 Berlin
www.fes.de/dgi