SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
27.07.2022

Sanierungsarbeiten Regenwassereinläufe /-leitungen Haus 1

Vg.-Nr.: 202291

Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung

 

Die Friedrich-Ebert-Stiftung betreibt am Berliner Standort zwei Veranstaltungs- und Verwaltungsgebäude. Das Haus 1 (Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin) wurde im Jahr 1999 erbaut. Bei diesem sollen die gesamten dachseitigen Regenwassereinläufe aufgrund erfolgter Wassereinbrüche und eingehender Untersuchung (Endoskopie) zeitnah erneuert werden.

Die Regenabwasserinfrastruktur aus (verzinktem) Stahl ist bedingt durch Fluss- und Staunässe fast vollständig korrodiert, an einigen Stellen wurden Durchrostungen festgestellt. Augenscheinlich führten die unbemerkt entstandenen Korrosionsschäden zu ersichtlichen Folgeschäden im Flurbereich des Innengebäudes.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung suchte mit dieser Ausschreibung ein Unternehmen, welches die Sanierungsmaßnahme für die Regenwasserleitungen vorzugsweise mittels Inliner Sanierungsverfahren und für die Schmutzwasserleitungen mittels Spray Liner/Polypipe Sanierungsverfahren vornehmen kann. In besonderen Anwendungsfällen können auch beide Sanierungsmaßnahmen kombiniert werden

 

Name des beauftragten Unternehmens: P&N Kanaltechnik GmbH

 

Zeitraum der Leistungserbringung: ab Zuschlagserteilung 31.12.2022


Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

Finanzen und Organisation/
Zentrale Dienste Berlin

Vergabestelle

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

 

030 269 35 92 35
Vergabestelle

Über die FES

Über die FES

Die Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertefamilie und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. weiter

nach oben