SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
11.03.2021

Rahmenvertrag über Planspiele und Jugendangebote in Baden-Württemberg

Vg.-Nr: 2020199

Verfahrensart: Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb

Auftragsgegenstand/Art und Umfang der Leistung: Das Fritz-Erler-Forum (FEF) schreibt einen Rahmenvertrag über Planspiele und Jugendangebote in Baden-Württemberg aus. Ein wichtiger Arbeitsbereich des FEF ist die politische Jugendbildung. Um junge Menschen für politisches Engagement zu interessieren, ist es notwendig sie nach den Grundsätzen des Beutelsbacher Konsenses ihre eigenen Wirkungsmöglichkeiten entdecken zu lassen und sie in der Entwicklung einer eigenen politischen Haltung zu unterstützen. Dies setzt voraus, dass sie politische Zusammenhänge und demokratische Verfahren kennen und verstehen. Dazu leistet die FES mit verschiedenen jugendpolitischen Angeboten einen Beitrag. Insbesondere durch Planspiele gelingt es die Demokratie und die mit ihr verbundenen Werte, Normen und Verfahren erlebbar zu machen. Durch Planspiele können sich Jugendliche in die Rollen politischer Entscheidungsträger versetzen. Dadurch werden politische Prozesse für junge Menschen nachvollziehbar. Die Planspiele finden an verschiedenen Orten im Bundesland, überwiegend an Schulen statt. Je nach Bedarf können die Planspiele ein- oder mehrtägig sein und sollen sowohl in Präsenz als auch digital durchführbar sein.

Name der beauftragten Person: polyspektiv Burgdörfer&Ness GbR

Zeitraum der Leistungserbringung: Es wird ein Vertrag vom 21. März 2021 bis einschließlich 20. März 2022 geschlossen. Dieser kann optional verlängert werden: 1. Option: 21. März 2022 - 20. März 2023


Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

Finanzen und Organisation/
Zentrale Dienste Berlin

Vergabestelle

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

 

030 269 35 92 35
Vergabestelle

Über die FES

Über die FES

Die Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertefamilie und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. weiter

nach oben