SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
24.03.2021

Rahmenvertrag Psychosziale Beratung Inlandsmitarbeiter_innen

Vg-Nr.: 2020189

Verfahrensart: Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb

Auftragsgegenstand/Art und Umfang der Leistung: Das betriebliche Gesundheitsmanagement nimmt eine immer größer werdende Bedeutung in der Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) ein. Studien zeigen, dass auch die Arbeitsbedingungen die Gesundheit in starkem Maße beeinflussen. Zunehmend kann beobachtet werden, dass Arbeitnehmer_innen von psychischen, sozialen, privaten und/oder beruflichen Problemen zunehmend betroffen sind. Somit nehmen auch psychische Erkrankungen stetig zu. Die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden ist der FES ein wichtiges Anliegen. Um ihrer Fürsorgepflicht gerecht zu werden und den belastenden Auslösern etwas entgegensetzen zu können, hat die FES ein Rahmenvertrag mit einer Dienstleister über die psychosziale Beratung der Inlandsmitarbeiter_innen geschlossen.

Name der beauftragten Unternehmen: Insite-Interventions GmbH

Zeitraum der Leistungserbringung:
Es wird ein Rahmenvertrag vom 01.04.2021 bis einschließlich 31.03.2023 geschlossen.
Dieser kann optional durch die Auftraggeberin wie folgt verlängert werden:
1. Option: Verlängerung um zwei Jahre bis einschließlich 31.03.2025,
2. Option: weitere Verlängerung um zwei Jahre bis einschließlich 31.03.2027.
Ein Anspruch auf Ausübung der Option/en seitens des Auftragnehmers besteht nicht.


Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

Finanzen und Organisation/
Zentrale Dienste Berlin

Vergabestelle

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

 

030 269 35 92 35
Vergabestelle

Über die FES

Über die FES

Die Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertefamilie und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. weiter

nach oben