25.10.2019

Rahmenvertrag Durchführung von Workshops zum Thema Fluchterfahrung an Berliner Schulen

Vg.-Nr.: 2019179

Verfahrensart: Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb

Auftragsgegenstand/Art und Umfang der Leistung: Die FES hat einen Rahmenvertrag geschlossen, der die Durchführung von Workshops an Berliner Schulen beinhaltet. Die Workshops werden die Begegnung zwischen Menschen ohne und mit Fluchterfahrung ermöglichen. In diesen Workshops wird den Schüler_innen ohne Fluchterfahrung die Thematik Flucht vermittelt. Die Vermittlung des Themas Flucht und damit verbunden des Themas Rassismus soll dabei durch vielfältige und kreative Elemente ergänzt werden, die ein Zusammengehörigkeitsgefühl bei den Beteiligten entstehen lassen, das zum Abbau von Vorurteilen beiträgt.

Ort der Ausführung: Berlin

Name des beauftragten Unternehmens: N.N

Zeitraum der Leistungserbringung: Es wird ein Vertrag vom 01.11.2019 bis einschließlich 31.10.2020 geschlossen. Dieser kann optional verlängert werden:1. Option: 01.11.2020 bis 31.10.2021


Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung

Finanzen und Organisation/
Zentrale Dienste Berlin

Vergabestelle

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

 

030 269 35 92 35
Vergabestelle

Über die FES

Über die FES

Die Friedrich-Ebert-Stiftung versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertefamilie und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. weiter

nach oben