SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
15.08.2022

Rahmenvertrag Beratung zum Medien- und Urheberrecht

Vg-Nr.: 202282

Verfahrensart: Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb

Von der Stabsstelle Kommunikation der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) wurde ein Anwalt/eine Anwältin mit Tätigkeitsschwerpunkt Medien- und Urheberrecht beauftragt, um die Stabsstelle bei allen Fragen bezüglich dieser Rechtsgebiete beraten zu können. Die Stabsstelle Kommunikation fungiert innerhalb der Stiftung u.a. als Wissensmanagerin für medienrechtliche Fragestellungen von grundsätzlicher Bedeutung und für Einzelanfragen in konkreten Fällen. Die Fragestellungen ergeben sich aus präventiv rechtlicher Beratung, Rechtsforderungen Dritter gegenüber der Stiftung, aber auch aus Rechtsansprüchen der Stiftung gegenüber Dritten. Die/der gesuchte Dienstleister/in soll die Stiftung im Falle eines Rechtsstreites auch anwaltlich vertreten und bei Bedarf Gutachten und Vorlagen für die FES erstellen.

Name der beauftragten Personen: Rechtsanwalt Peter Scheibe

Zeitraum der Leistungserbringung:
Es wird ein Rahmenvertrag vom 01.09.2022 bis einschließlich 31.08.2024 geschlossen.
Dieser kann optional durch die Auftraggeberin wie folgt verlängert werden:
1. Option: Verlängerung um zwei Jahre bis einschließlich 31.08.2026
2. Option: Verlängerung um zwei weitere Jahre bis einschließlich 31.08.2028.
Ein Anspruch auf Ausübung der Option/en seitens des Auftragnehmers besteht nicht.


Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

Finanzen und Organisation/
Zentrale Dienste Berlin

Vergabestelle

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

 

030 269 35 92 35
Vergabestelle

Über die FES

Über die FES

Die Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertefamilie und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. weiter

nach oben