22.07.2019

Rahmenvertrag bautechnische und architektonische Beratung

Vg.-Nr.: 201955

Verfahrensart: Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb

Auftragsgegenstand/Art und Umfang der Leistung: Der Rahmenvertrag umfasst die bauingenieurtechnische und architektonische Beratung künftiger Baumaßnahmen und Bauinstandhaltungen sowie Sanierungsmaßnahmen an den inländischen und ausländischen Standorten der Friedrich-Ebert-Stiftung. Die Tätigkeiten umfassen die Leistungen aus dem Leistungsbild für Architekten und Ingenieure gem. HOAI, wie z. B. Grundlagenermittlung, Schaffung der planerischen Voraussetzungen, Erarbeitung, Einreichung von Bauvoranfragen und Bauanträgen, Unterstützung bei der Antragstellung für Zuwendungen, Kostenschätzungen und Sanierungsvorschläge, Mitwirkung bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen und der Beantwortung von Bieterfragen sowie Projektsteuerungsleistungen in Anlehnung an die AHO Nr. 9 für Planung und Durchführung einzelner Projekte, wie z. B. Mitwirkung an der Schaffung der organisatorischen Grundlagen, Mitwirkung bei der Auswahl des Entwurfes durch Architektenwettbewerb und Mitwirkung bei der Schaffung der Vertragsgrundlagen sowie weitere allgemeine Beratungsleistungen.

Name des beauftragten Unternehmens: Architekturbüro Justus Hauenherm

Zeitraum der Leistungserbringung: Die Vertragslaufzeit beginnt am 01.08.2019 und endet am 31.07.2023.


Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung

Finanzen und Organisation/
Zentrale Dienste Berlin

Vergabestelle

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

 

030 269 35 92 35
Vergabestelle

Über die FES

Über die FES

Die Friedrich-Ebert-Stiftung versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertefamilie und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. weiter

nach oben