SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
31.10.2022

Qualitative Untersuchung zur erfolgreichen Mobilisierung von Nichtwähler_innen

Vg-Nr.: 2022148

Verfahrensart: Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb

Seit den 1980er Jahren ist die Wahlbeteiligung in Deutschland rückläufig. Das Referat Analyse, Planung und Beratung/Analyse und Planung (APB/AP) der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hat eine qualitative Befragung mit Einzel- und Fokusgruppeninterviews ausgeschrieben, um hieraus Rückschlüsse zur Wähler_innenmobilisierung zu ziehen. Die Ergebnisse sollen von politischen Akteuren genutzt werden, um eine Trendumkehr hinsichtlich der bislang sinkenden Wahlbeteiligung einzuleiten.

Name des beauftragten Unternehmens: pollytix strategic research GmbH

Zeitraum der Leistungserbringung: Das Projekt muss bis spätestens 15.12.2023 abgeschlossen werden.


Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

Finanzen und Organisation/
Zentrale Dienste Berlin

Vergabestelle

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

 

030 269 35 92 35
Vergabestelle

Über die FES

Über die FES

Die Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertefamilie und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. weiter

nach oben