02.10.2020

Erstellung Band 16: Geschichte der Arbeiter und der Arbeiterbewegung in Deutschland seit dem Ende des 18. Jahrhunderts: Arbeiterbewegung in Westdeutschland, 1945 - 1990

Vg-Nr.: 202059

Verfahrensart: Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb

Auftragsgegenstand/Art und Umfang der Leistung: Ausgeschrieben wurde die Erstellung des Bandes 16 zur Geschichte der Arbeiterbewegung zwischen 1945 und 1990. Gegenstand ist die weitere Entwicklung der Arbeiterbewegung zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Vereinigung 1990 in den drei Westzonen und der Bundesrepublik, als sich die Arbeiterbewegung mit Sozialdemokratie und Gewerkschaften zur tragenden Säule des westlichen Wohlfahrtsstaats im Rahmen der europäischen Integration und unter dem Eindruck des Kalten Kriegs entwickelte. Eine spezielle Herausforderung besteht in der Fassung des Gegenstandes, da sich in dieser Zeit die ‚klassische‘ Arbeiterbewegung auflöste mit dem Ende der Proletariat der westlichen Arbeiterschaft in den 1970er Jahren.

Name des beauftragten Unternehmens: N.N.

Zeitraum der Leistungserbringung: Die Erstellung des Bandes erfolgt bis 2024.


Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung

Finanzen und Organisation/
Zentrale Dienste Berlin

Vergabestelle

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

 

030 269 35 92 35
Vergabestelle

Über die FES

Über die FES

Die Friedrich-Ebert-Stiftung versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertefamilie und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. weiter

nach oben