07.01.2019

Erstellung einer Simulationsstudie zum Thema "Mehr Wachstum, Wohlstand und Konvergenz in der Eurozone"

Vg.-Nr.: 2018251

Verfahrensart: Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb

Auftragsgegenstand/Art und Umfang der Leistung:

Die Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung wird im Rahmen einer makroökonometrischen Mehrländer-Simulationsstudie untersuchen lassen, welche Auswirkungen verschiedene Ausprägungen der Wirtschafts- und Sozialpolitik auf nationaler Ebene wie auch auf europäischer Ebene auf die wirtschaftliche Entwicklung in der Eurozone und in deren Mitgliedstaaten haben. Im Mittelpunkt wird die Frage stehen, welchen Einfluss eine verhaltene Lohn- und (öffentliche) Investitionspolitik auf die Wachstums- und Wohlstandsentwicklung, auf die ökonomische Ungleichheit, die Ungleichgewichte und die Konvergenz in und zwischen den Mitgliedstaaten der Eurozone haben und ob kooperativere bzw. stabilitätskonformere und solidarischere Politikansätze auf nationaler und europäischer Ebene zu mehr Wachstum und Wohlstand und zu weniger Divergenz/Ungleichheit bzw. zu mehr Konvergenz/Gleichheit in der Eurozone führen würden. Im Zentrum der Betrachtung sollen dabei makroökonomische Wirkungskanäle stehen.
Aufgabe ist u.a. die Untersuchung verschiedener Politikmaßnahmen im Bereich der Lohn- und Finanzpolitik auf nationaler und europäischer Ebene, eine quantitative Erhebung durchzuführen sowie die Ausarbeitung einer Ergebnispräsentation und die Vorstellung der Ergebnisse. Weiterhin soll der Auftragnehmer eine schriftliche Zusammenfassung zentraler Ergebnisse für die FES erarbeiten.

Ort der Ausführung: Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin

Name des beauftragten Unternehmens: Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der Hans-Böckler-Stiftung

Zeitraum der Leistungserbringung: Januar 2019 bis 31.09.2019


Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung

Finanzen und Organisation/
Zentrale Dienste Berlin

Vergabestelle

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

 

030 269 35 92 35
Vergabestelle

Über die FES

Über die FES

Die Friedrich-Ebert-Stiftung versteht sich als Teil der sozialdemokratischen Wertefamilie und der Gewerkschaftsbewegung in Deutschland und der Welt. weiter

nach oben