SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Donnerstag, 02.12.21 - Wildau
freie Plätze

Film "Die Unbeugsamen"

Veranstaltungsnummer: 256626

FILM & DISKUSSION

"Der Film DIE UNBEUGSAMEN erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller Diskriminierung".

So lautet die Ankündigung für diesen Kinofilm, der westdeutsche Politikerinnen aus der Zeit zwischen den 50er Jahren bis zur Wiedervereinigung zu Wort kommen lässt. Archivaufnahmen belegen, wie viele Männer Politikerinnen verhöhnten, beleidigten und bedrohten. Wie blicken Politikerinnen aus dieser Zeit heute zurück und wie haben sie diese erlebt? Entstanden ist eine emotional bewegende Chronik. Die Thematik ist aktuell: 2020 ist der Frauenanteil im Bundestag erstmals seit langem wieder gesunken und beträgt weniger als ein Drittel.
"Frauen, wenn wir heute nichts tun, dann leben wir morgen wie vorgestern" lautet daher die deutliche Warnung am Ende des Films.


Wir laden Sie herzlich zu diesem Abend ein!

Anne Seyfferth,
Leiterin des Landesbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Brandenburg



Dateien

Termin

Donnerstag, 02.12.21
18:00-20:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Wildau

Ansprechpartner_in

Anne Seyfferth

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356

nach oben