SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Mittwoch, 27.10.21 - Saarbrücken
freie Plätze

Filmvorführung "Frau Vater - Die Geschichte der Maria Einsmann"

Veranstaltungsnummer: 255117

Eine Frau zieht Männerkleider an, um Arbeit zu finden. So geschehen in Mainz, in den Jahren 1919 bis 1931. Zwölf Jahre lang fiel niemanden auf, dass der fürsorgliche Familienvater Joseph Einsmann in Wahrheit eine Frau war und Maria hieß.
Mit ihrer Freundin Helene Müller gab Maria Einsmann sich als Ehepaar aus und übernahm für deren Kinder auch die Vaterrolle. Nach der Enttarnung wurden die beiden Frauen wegen Kindesunterschiebung angeklagt.
Auch heute noch existiert der sogenannte "Gender-Pay-Gap", verdienen Frauen wesentlich weniger als Männer. Müssen Frauen wirklich so weit gehen, um gut bezahlte Arbeit zu finden?
Hierüber und über weitere Aspekte des Films möchten wir mit Ihnen diskutieren.



Dateien

Termin

Mittwoch, 27.10.21
19:00-20:45 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Saarbrücken

Ansprechpartner_in

Stephanie Hepper

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766

nach oben