SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Mittwoch, 26.05.21 - online
freie Plätze

Kulturpolitisches Fachforum - Auseinandersetzen! Vermitteln! Orte der Demokratiegeschichte

Veranstaltungsnummer: 253077

In dem Kulturpolitischen Fachforum "Kultur(Politik) als Aufruf!" der Friedrich-Ebert-Stiftung fragen wir nach der Bedeutung von Kunst & Kultur in unserer Gesellschaft und welche Rolle sie bei der Erkundung von Zukunft spielen.

In 2021 setzen wir uns verstärkt mit Erinnerungskultur auseinander. Erinnerung hat immer etwas mit unserer Gegenwart und Zukunft zu tun: Welchen Raum und Rahmen geben wir ihr? Inwieweit setzen wir mit ihr Bezüge zu Fragen des heutigen Miteinanders und zur Gestaltung von Zukunft?

In dieser Veranstaltung befassen wir uns mit dem Rahmenkonzept zur Förderung deutscher Demokratiegeschichte, hier insbesondere mit der Vorstellung und Diskussion des Vorhabens der Beauftragten für Kultur und Medien, eine Bundesstiftung "Orte der deutschen Demokratiegeschichte" mit Sitz in Frankfurt am Main einzurichten.

Was ist die Intention der Bundesstiftung, welche bestehende und neuen Projekte und Förderungen soll sie bündeln? Wie werden diese mit den zahlreichen weiteren erinnerungspolitischen Initiativen des Bundes, der Länder und der Kommunen, mit zivilgesellschaftlichen Aktivitäten und mit dem Netzwerk "AG Orte der Demokratiegeschichte" verbunden?
Wie kann in der Vermittlungsarbeit ein differenziertes und nachhaltiges Bild der Demokratiegeschichte gezeichnet werden? Wie können längere Entwicklungslinien, historische Umbruchssituationen und gemeinsame Problemlagen herausgearbeitet werden? Welche Impulse sollen gegeben werden, vor allem für die Auseinandersetzung mit der Gegenwart?
Sie sind sehr herzlich zur Diskussion eingeladen!

Programm

Susanne Kitschun, MdL, Leiterin des Ortes der Demokratiegeschichte "Friedhof der Märzgefallenen"
Prof Dr. Christina Morina, Historikerin, Universität Bielefeld
Prof. Dr. Jascha Nemtsov, Pianist und Musikwissenschaftler, Lehrstuhl für Geschichte der jüdischen Musik Weimar,
Akademischer Direktor der Kantorenausbildung am Abraham Geiger Kolleg Potsdam
Marianne Schieder, MdB, Berichterstatterin "Gedenken und Erinnern" der SPD-Bundestagsfraktion

Moderation: Dr. Kristina Meyer, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung und Co-Sprecherin des SPD-Geschichtsforums



Dateien

Termin

Mittwoch, 26.05.21
18:00-19:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

online

Ansprechpartner_in

Franziska Richter

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Forum Berlin
Hiroshimastraße 17
10785 Berlin
Fax 030-26935-9240

nach oben