SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Freitag, 16.04.21 - Online
freie Plätze

FrauenWebseminar: Politik und Ehrenamt goes online

Veranstaltungsnummer: 252009

Freitag, 16.04.2021 (16.00 - 19.00 Uhr) und Samstag, 17.04.2021 (9.00 - 16.00 Uhr)

Wer sich politisch oder gesellschaftlich engagiert kommt nicht mehr ohne das Internet und soziale Medien aus - auch schon vor Corona. Deswegen wollen wir gemeinsam Strategien für digitales politisches Engagement erarbeiten und üben.

Im letzten Jahr hat dies zu neuen Ansätzen in der Online-Kommunikation geführt. Da hieß es für politisch und ehrenamtlich Aktive: Umdenken beim Organisieren von Veranstaltungen und auch bei allen anderen Kommunikationsformen. Statt Bürgerdialog vor Ort wurden Online Townhall-Meetings, Zoom-Konferenzen statt Vereinssitzungen durchgeführt, Messenger-Kommunikation statt Haustürwahlkampf organisiert und Share-Pics gepostet statt Kugelschreiber und Flyer zu verteilen.
Manches davon hat uns Freude bereitet, manches kam weniger gut an. Nun wollen wir aus diesem ersten Jahr der Blitz-Digitalisierung lernen und schauen, was strategisch klug in der Zukunft etabliert werden sollte und wie die Umsetzung funktionieren kann.
Im interaktiven Web-Seminar werden der Austausch untereinander und die Ideen der Teilnehmerinnen im Fokus stehen.

Neben informativen Inputs der Trainerin werden folgende Inhalte eine Rolle spielen:

Austausch über Chancen und Herausforderungen politischer und ehrenamtlicher Arbeit in der aktuellen Situation
Erfahrungen mit der Digitalisierung der eigenen ehrenamtlichen oder politischen Arbeit (Veranstaltungen, Netzwerke, Kampagnen)
Kommunikationskonzept für eine eigene (Beispiel-)Kampagne/Veranstaltung
Kollegiale Feedback-Runde zu den erarbeiteten Kampagnen
Methoden: Wir werden mit Arbeitsblättern, kleinen Aufgaben und hilfreichen Fragen in Kleingruppen arbeiten

Dies ist ein Angebot im Rahmen unserer Kompetenzseminare für Frauen. Es werden maximal 16 Teilnehmerinnen zugelassen.

Die Seminarleiterin, Johannah Illgner, hat mit ihrer Agentur Plan W/Heidelberg in den letzten Monaten einige Kampagnen ad hoc digitalisieren müssen und hat damit einen aktuellen Überblick über Formate, Tools und Plattformen.
Die technische Moderation übernimmt Anita Pleschko.

Ihre Ansprechpartnerinnen:
Annette Haensel / Bianca Maiocchi
Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Rheinland-Pfalz / Saarland
Große Bleiche 18-20, 55116 Mainz
Tel.: 06131-96067-0

Die ANMELDUNG erfolgt über unsere Internetseite (Link zur Anmeldung), möglichst bis zum 13.04.2021. Die TEILNAHMEPAUSCHALE beträgt 60,00 €, erst mit Zahlung der Teilnahmepauschale ist Ihre Teilnahme bestätigt.
Die ZUGANGSDATEN erhalten Sie einen Tag vor der Veranstaltung.
Eine STORNIERUNG kann nur schriftlich per Post oder per E¿Mail erfolgen. Bei einer Stornierung zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder später können wir Ihnen die Teilnahmepauschale nicht erstatten, es sei denn, der Seminarplatz kann durch eine Ersatzteilnehmerin besetzt werden.

Weitere Informationen:
Die Veranstaltung wird als Zoom-Konferenz angelegt sein. Eine stabile Internetverbindung ist technische Voraussetzung für eine Teilnahme. Wir empfehlen die Verwendung von Laptop oder PC; Tablett und Smart-Phones sind nur eingeschränkt einsetzbar.
Der Zutritt zum virtuellen Veranstaltungsraum wird jeweils 15 Minuten vor WebSeminar-Beginn möglich sein, so dass auch noch letzte technische Fragen mit der Moderatorin geklärt werden können.
Die Friedrich-Ebert-Stiftung nutzt für Ihre WebSeminar-Angebote die leistungsfähige Software der US-Firma www.zoom.us. Die technische Infrastruktur von Zoom ist auf US-Servern hinterlegt. Die FES legt selbst im Zoom-System keine Daten von WebSeminar-Teilnehmenden an.
www.fes.de/e/datenschutz-und-zoom

Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung wenden Sie sich bitte vor der Veranstaltung an uns.



Dateien



Termin

Freitag, 16.04.21 bis Samstag, 17.04.21
Uhr (erster Tag) bis 00:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
60

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Annette Haensel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766

nach oben