SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Samstag, 16.03.19 - Mühlhausen
freie Plätze

Kinderarmut ist Familienarmut - Herausforderungen in einem reichen Land

Veranstaltungsnummer: 233900

Kinderarmut ist Familienarmut - Herausforderungen in einem reichen Land.
Fachtag für Pädagog_innen von Kindertageseinrichtungen, Horten und Schulen, öffentlichen und freien Trägern der Jugend- Sozial- und Gesundheitshilfe, Bildungsträgern, Politiker_innen.

In Thüringen sind mehr als 20 % Kinder und Jugendliche nach der Definition der EU arm oder von Armut gefährdet. Bei der Armutsbekämpfung sind viele Akteure von der Kommune bis hin zur EU gefordert.

Der Unstrut-Hainich-Kreis stellt sich mit seiner Sozialagenda den Herausforderungen, Landtag und Landesregierung haben Maßnahmen beschlossen, auf Bundesebene wird eine armutsfeste Kindergrundsicherung eingefordert.

Wie stellt sich Armut von Kindern und Familien dar? Wie ist gesellschaftliche Teilhabe zu gewährleisten und materielle Not zu beseitigen? Was können die Akteure vor Ort leisten, was hat sich bewährt, wo sind Land, Bund und EU gefordert?

Impulsreferate, Workshops, Erfahrungsaustausch und Erarbeitung konkreter Forderungen zur Armutsbekämpfung , sowie Podiumsdiskussion mit:

Dr. Antje Richter-Kornweitz (LVG & AFS Niedersachsen e.V.)
Claudia Michelfeit (TMASGFF)
Birgit Kaufhold (Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis)
Alexander Nöhring (Zukunftsforum Familie e.V.)
Stephan Panhans (LIGA),
Elisabeth Kaiser, MdB
Diana Lehmann, MdL

Die Veranstaltung ist vom ThILLM unter der Nr. 5094-28-0672/18 als Fortbildungsveranstaltung anerkannt, Teilnahmezertifikate werden ausgestellt.

Für die Tagung wird eine Teilnahmepauschale von EUR 10 pro Person erhoben.

Tagesmoderation: Dr. Sebastian Haak, freier Journalist



Dateien



Termin

Samstag, 16.03.19
10:00 bis 16:00 Uhr

Teilnahmepauschale
10

Veranstaltungsort

Puschkinstraße 8
99974 Mühlhausen

Ansprechpartner_in

Eva Nagler

Kontaktanschrift

Mehrgenerationenhaus "Geschwister Scholl"
Puschkinstraße 8
99974 Mühlhausen



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben