SPRACHE
Menü
Montag, 08.04.19 - Berlin
freie Plätze

Öffentliche Abendveranstaltung "No Hate Speech"

Veranstaltungsnummer: 233425

Hassrede ist kein neues Phänomen und betrifft uns nicht alle gleichermaßen, aber sie zerstört unsere gemeinsame demokratische und offene Diskurskultur, insbesondere im Internet. Viele Menschen zeigen dagegen Haltung und engagieren sich ehrenamtlich, politisch und professionell, um einen wertschätzenden Ton, einen demokratischen Umgang und eine positive Sprache auch in der digitalen Lebenswelt durchzusetzen.
Wir bringen Engagierte einen Tag lang in unserem ¿No Hate Speech¿ Kongress zusammen und arbeiten an gemeinsamen Lösungsansätzen, Politikempfehlungen und Synergien gegen Hass und Hetze im Netz.

Was macht Hass im Netz mit unserer Demokratie? Wie und wo entsteht er?
Wie kann eine breite Strategie von Zivilgesellschaft, Medien und Politik für einen demokratischen Diskurs aussehen? Was kann sie bewirken, wo sind die Grenzen?

Diese und weitere Fragen und Ergebnisse des Kongresses wollen wir im Rahmen einer öffentlichen Fishbowl-Runde diskutieren mit Dr. Jens Zimmermann, MdB, digitalpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion,
Rayk Anders, Blogger, YouTuber und Macher des Films ¿Lösch Dich! So organisiert ist der Hass im Netz¿ (angefragt)

und mit Ihnen!



Termin

Montag, 08.04.19
18:00 bis 22:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Berlin

Ansprechpartner_in

Fuchs/Schwenkler

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Forum Politik und Gesellschaft
Hiroshimastraße 17
10785 Berlin
Fax 030-26935-9241

nach oben