SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Montag, 08.04.19 - Berlin
freie Plätze

No Hate Speech Fachkongress

Veranstaltungsnummer: 233229als .ics herunterladen

Wir sind nicht allein! Viele Menschen und Organisationen engagieren sich gegen Hassrede im Internet. Wir wollen Akteure aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Politik und Medien zusammenbringen, um Bilanz zu ziehen, uns auszutauschen und uns gegenseitig im Engagement zu stärken.

Hassrede betrifft uns nicht alle gleichermaßen, aber sie zerstört unsere gemeinsame demokratische und offene Diskurskultur. Viele Menschen zeigen dagegen Haltung und engagieren sich ehrenamtlich und professionell, um einen wertschätzenden Ton, einen demokratischen Umgang und eine positive Sprache auch in der digitalen Lebenswelt durchzusetzen. Wir wollen sie zusammenbringen!

Wie soll das ablaufen? Wir haben vier Schwerpunkte ausgewählt: Politische Bildung, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Dazu gibt es jeweils Pecha Kucha Vorträge und Workshops, im anschließenden Open Space seid ihr die Agendasetter, eine Fishbowl Diskussion wird am Ende die Fäden zusammenbringen. Jedes Format ist darauf ausgelegt, Wissen zu teilen und gemeinsam weiterzukommen - Euch zu stärken. Der Kongress wird nicht nur vom Input einiger Referent_innen leben, sondern von der Expertise aller Teilnehmenden, egal ob Fachwissen aus der Forschung, Methoden von Trainer_innen oder Erfahrungen von Medienmacher_innen oder Politiker_innen. Wir bringen alle Perspektiven zusammen und wollen gemeinsam vorankommen!

Wir freuen uns auf ein volles Haus mit vielen spannenden Diskussionen und Begegnungen.

Termin

Montag, 08.04.19
12:00-20:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

Ansprechpartner_in

Lehmann/Tillner

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Forum Politik und Gesellschaft
Hiroshimastraße 17
10785 Berlin
Fax 030-26935-9241



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben