SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Freitag, 03.02.23 - Berlin
freie Plätze

Justiz und Soziale Gerechtigkeit

Veranstaltungsnummer: 263562als .ics herunterladen

Justiz und Soziale Gerechtigkeit: Vor dem Gesetz sind alle gleich, soweit Artikel 3 des Grundgesetzes. Aber ist dem so? Oder haben reiche Menschen vor dem Gesetz die besseren Karten? Und werden Menschen, die wenig oder gar nichts haben, im Strafrecht im Vergleich deutlich härter behandelt? In Deutschland existiert zudem ein nur ein schwach ausgeprägtes Recht auf einen Pflichtverteidiger, hierzulande ist es viel schwerer, aufs Staatskosten Beratung zu bekommen. Bedarf es hier einer Reform?

Über diese und weitere Aspekte der sozialen Gerechtigkeit vor Gericht wollen wir mit einem hochrangig besetzten Podium und Dr. Ronen Steinke diskutieren, denn er vertritt in seinem Buch die These: „Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich“.

Programm

09:00 Uhr - Akkreditierung

09: 30 Uhr - Begrüßung: Martin Schulz, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung

09:40 Uhr - Impuls: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts a. D.

09:55 Uhr - Podiumsdiskussion: Soziale Gerechtigkeit im Rechtstaat

Dr. Ronen Steinke, Journalist, Süddeutsche Zeitung
Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Bundesministerin der Justiz a. D.
Prof. Dr. Elisa Hoven, Universität Leipzig
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts a. D.

Moderation: Melanie Reinsch, FES

11:00 Uhr - Öffnung der Diskussion für das Publikum

11:30 Uhr - Ende der Diskussion und Ausklang bei einem Empfang

Die Veranstaltung wird als Podiumsdiskussion in den Räumen der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin ausgerichtet. Über einen Livestream können Sie Veranstaltung alternativ auch online auf unserer Website www.fes.de/justiz-und-soziale-gerechtigkeit verfolgen. Ein Mitschnitt wird im Anschluss an die Veranstaltung hier www.fes.de/justiz-und-soziale-gerechtigkeit bereitgestellt.



Dateien

Termin

Freitag, 03.02.23
09:00-12:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Hiroshimastr. 17
10785 Berlin

Ansprechpartner_in

Marius Müller-Hennig



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben