SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Montag, 14.11.22 - Neumünster (Kiek in)
freie Plätze

Zeitenwende in der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik - Auswirkungen für Schleswig-Holstein

Veranstaltungsnummer: 263126als .ics herunterladen

"Der 24. Februar 2022 markiert eine Zeitenwende in der Geschichte unseres Kontinents." (Bundeskanzler Olaf Scholz)

Mit der "Zeitenwende-Rede" vom 27.2.22 reagierte Bundeskanzler Olaf Scholz auf den russischen Angriff auf die Ukraine, indem er eine neue Ausrichtung der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik ankündigte. Putins Angriffskrieg auf die Ukraine bezeichnete er als Zäsur für die europäische Friedens- und Sicherheitsordnung und kündigte als Reaktion der Bundesregierung an, ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro einzurichten, um die Bundeswehr für die Landes- und Bündnisverteidigung besser auszustatten und damit widerstandsfähiger zu machen.

Wir sprechen in diesem Diskussionsforum darüber, was „Zeitenwende“ eigentlich für die Parteien des linken Spektrums bedeutet, wie die Politikwissenschaft die Neuausrichtung in der Außen- und Sicherheitspolitik interpretiert und wie die Bundeswehr die politischen Veränderungen wahrnimmt. Dabei liegt unser Fokus auf der Frage, was Politik, Wissenschaft, Bundeswehr und die Bürger_innen selbst – auch in Schleswig-Holstein – tun können, um die Widerstandsfähigkeit unserer freien und offenen Gesellschaft angesichts der aktuellen Herausforderungen zu erhöhen.

Darüber diskutieren wir mit:
Dr. Sebastian Bruns, Politikwissenschaftler am Institut für Sicherheitspolitik de Christian-Albrechts-Universtität Kiel
Dr. Kristian Klinck, MdB, direkt gewählter Abgeordneter im Wahlkreis Plön-Nemünster und Mitglied im Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestags
Hauptmann Alexander Stieben, Jugendoffizier der Bundeswehr am Standort Appen
Moderation: Julia Weigelt, Fachjournalistin für Sicherheitspolitik

Wir laden Sie herzlich dazu ein, an dieser Diskussion teilzunehmen und freuen uns auf einen spannenden Abend mit Ihnen.

Zeitenwende in der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik – Widerstandsfähigkeit stärken
Montag, 14. November 2022, 18:00 - 19:30 Uhr,
im Kiek In, Gartenstraße 32, 24534 Neumünster


organisatorische Hinweise:
• Der Eintritt ist frei.
• Wir bitten zu Planungszwecken um Anmeldung. Nutzen Sie dafür gern die blaue Schaltfläche auf dieser Seite.
• Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Hygieneregeln des Veranstaltungsortes. Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen empfehlen wir das Tragen einer Mund-Nasen-Maske.

Termin

Montag, 14.11.22
18:00-19:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Gartenstraße 32
24535 Neumünster (Kiek in)

Ansprechpartner_in

Dr. Dietmar Molthagen

Kontaktanschrift

Julius-Leber-Forum
Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg
Tel. 040-325874-0



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben