SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Montag, 27.03.23 - Bonn
freie Plätze

Strukturwandel im Rheinischen Revier - Ohne Kohle, ohne Chance?

Veranstaltungsnummer: 262869

Während der Krieg in der Ukraine die Gasversorgung Deutschlands infrage stellt, ist der Transformationsprozess in vollem Gange. Um die Pariser Klimaziele nur ansatzweise zu erreichen, muss ein zeitnaher Ausstieg aus der Braunkohle erfolgen. Die Braunkohleindustrie ist allerdings ein wichtiger Arbeitgeber. Ein Strukturwandel, wie er in Steinkohleregionen bereits zu beobachten ist, wird auch auf diese Gebiete zukommen. Welche Lehren können wir bei der Gestaltung des nächsten grundlegenden Strukturwandels aus diesen Prozessen ziehen?
In diesem Seminar soll am Beispiel des Rheinischen Braunkohlereviers der Frage nachgegangen werden, welche Zukunftsperspektiven bestehen und wie der Strukturwandel sozial und ökologisch gelingen kann. Welche Perspektiven haben ehemalige Mitarbeiter_innen, was geschieht mit den Abbaugebieten und wie wird der Wandel finanziert? All diese Fragen sollen unter anderem bei Vor-Ort-Terminen im Braunkohlerevier diskutiert und analysiert werden.

#braunkohle #strukturwandel #sozialverträglich #vororttermine

Termin

Montag, 27.03.23 bis Freitag, 31.03.23
13:00 (erster Tag) bis 13:30 (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
120,— €

Veranstaltungsort

Langer Grabenweg 68
53175 Bonn

Ansprechpartner_in

Alexander Klenk

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung
Kim Hegelau
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 883 7127



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben