SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
www.kollektivdesign.com
Donnerstag, 13.10.22 - Online
freie Plätze

Von Fake Facts zu True Facts. Was gegen Verschwörungserzählungen wirklich hilft

Veranstaltungsnummer: 262778

Warum glauben so viele Menschen an Verschwörungsmythen? Welche Faktoren spielen dabei auf psychologischer Ebene eine Rolle? Und wie diskutieren wir mit Menschen, die glauben, eine verborgene "Wahrheit" entdeckt zu haben? Die Politikwissenschaftlerin Katharina Nocun ist gemeinsam mit der Sozialpsychologin Pia Lamberty genau diesen Fragen auf den Grund gegangen. In ihren Büchern "Fake Facts" und "True Facts" geben sie Tipps, wie man Verschwörungsanhängern im eigenen Umfeld aus dem "Kaninchenbau" eines geschlossenen Weltbilds helfen kann.
Die Autorin Katharina Nocun stellt die wichtigsten Erkenntnisse aus beiden Büchern an diesem Abend vor.

Wir freuen uns auf:

  • Katharina Nocun, Autorin

  • Moderation: Dr. André Fleck, Dresden



Die Veranstaltung findet online als ZOOM-Gespräch statt. Angemeldete Teilnehmer_innen erhalten die Zugangsdaten vor der Veranstaltung per E-Mail zugeschickt.



Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Volkshochschule Chemnitz. Sie wird gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt (SLM).



Dateien

Termin

Donnerstag, 13.10.22
19:00-20:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Eter Hachmann

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de

nach oben