SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Mittwoch, 06.07.22 - Online
freie Plätze

Gute Rahmenbedingungen für alle Lehrämter - gerechte Bezahlung und attraktive Arbeitszeitmodelle

Veranstaltungsnummer: 261034

Derzeit werden Lehrkräfte an bayerischen Schulen je nach Schulart unterschiedlich besoldet. Wer an einer Grund- und Mittelschule anfängt erhält A12, wer dagegen am Gymnasium beginnt, erhält A13.
Der Gehaltsunterschied wird schon lange diskutiert und kritisiert. Es stellt sich die Frage der Gerechtigkeit und inwieweit damit der bestehende Personalmangel an Grund- und Mittelschulen noch verstärkt wird.

Zu guten Rahmenbedingungen für diese Schulformen gehören eine gerechte Bezahlung und eine familienfreundliche Arbeitszeit. Neben einer in 2020 erlassenen Stundenerhöhung wird, wegen des Personalmangels, Anträgen auf Teilzeit häufig nicht mehr stattgegeben, was gerade Lehrkräfte v.a. am Ende ihres Berufslebens vor die Wahl stellt, ganz oder gar nicht zu unterrichten.
Mit dem ab 2026 bestehenden gesetzlichen Anspruch auf Ganztagsbetreuung kommen neue Herausforderungen auf das Schulsystem zu, die den Bedarf an Lehrkräften, das Berufsbild und die Rahmenbedingungen weiter verändern werden. Welche Schritte sind dafür jetzt anzugehen, um auf diese Veränderungen vorbereitet zu sein?

Beim Fachgespräch wird die Frage nach gerechter Bezahlung diskutiert, sowie nächste Schritte, die den Beruf der Grund- und Mittelschullehrkräfte kurz- mittel- und langfristig attraktiver machen können, erörtert.
Mit:
Martina Borgendale, Landesvorsitzende der GEW Bayern
Carlotta Jordan, Absolventin des 1. Staatsexamen im Grundschullehramt
Almut Wahl, Rektorin, Mittelschule an der Feldbergstraße in München

Moderation: Henrik Althöhn, FES Bayern

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis 5. Juli, 12.00 Uhr. Am 5. Juli, bis 14.00 Uhr, erhalten Sie einen Zugangslink zu unserem Zoom-Raum. Wenn Sie nach diesem Zeitpunkt keine E-Mail erhalten haben, schauen Sie bitte auch in Ihrem Spam-Ordner und schreiben Sie uns oder rufen Sie uns kurz an.
Die Veranstaltung wird in Form einer Online-Videokonferenz mittels eines Dienstes der US-amerikanischen ZOOM Video Communications, Inc. durchgeführt. Ausführungen zum Datenschutz erhalten Sie hier.

Die Online-Reihe Fach:Bildung bietet vierteljährlich Fachgespräche zu Bildungsthemen in Bayern und richtet sich an Fachpublikum, Multiplikator_innen und Interessierte.

Termin

Mittwoch, 06.07.22
15:00-16:15 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Henrik Althöhn

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern

Büro München
Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München
Tel: 089-515552-40
Fax: 089-515552-44

Büro Regensburg
Lilienthalstr. 8
93049 Regensburg
Tel: 0941-788354-38
Fax: 0941-788354-10

www.fes.de/bayern

nach oben