SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Mittwoch, 18.05.22 - Dresden
freie Plätze

Revolution und Umbruch - Belarus im Fokus

Veranstaltungsnummer: 260057

Olga Shparagas Buch "Die Revolution hat ein weibliches Gesicht. Der Fall Belarus" (Suhrkamp 2021) erzählt von den revolutionären Ereignissen 2020 in Belarus und nimmt insbesondere die Rolle der belarussischen Frauen in den Fokus. Hunderttausende mutige Bürgerinnen und Bürger aller gesellschaftlicher Schichten setzten sich gewaltfrei, kreativ und selbstorganisiert einem brutalen Regime entgegen.
Was ist seit den Präsidentschaftswahlen am 9. August 2020 in Belarus geschehen? Wie können die revolutionären Ereignisse in Minsk und vielen anderen Städten zwischen der EU und Russland beschrieben werden? Wie schaut man aus der Opposition von Belarus auf die Geschehnisse in der Ukraine? Wie verändert der Krieg dort die Lage in Belarus? Gemeinsam mit der belarussischen Aktivistin Olga Shparaga möchten wir uns diesen und weiteren Fragen zuwenden und im Kontext europäischer und globaler Emanzipationsbewegungen diskutieren.

Im Gespräch

  • Dr. Olga Shparaga – Philosophin, Wissenschaftskolleg zu Berlin

  • Moderation: Prof. Anika Walke – Historikerin, Imre Kertész Kolleg Jena



Eine Veranstaltung in Kooperation von anDemos - Institut für angewandte Demokratie- und Sozialforschung, Technische Universität Dresden, Zentrum für Integrationsstudien der TU Dresden, Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Richters Buchhandlung und Kulturbüro Sachsen.



Dateien

Termin

Mittwoch, 18.05.22
19:00-20:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Lingnerplatz 1
01067 Dresden

Ansprechpartner_in

Eter Hachmann

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben