SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Montag, 16.05.22 - online
keine Plätze frei

Lösungsorientierte psychosoziale Beratung für die interkulturelle Arbeit - Aufbauseminar

Veranstaltungsnummer: 259529

Die lösungsorientierte Beratung ist angelehnt an die Kurzzeittherapie von Steve de Shazer. Das Ziel ist es, ratsuchende Menschen in ihre eigene Kraft zu bringen und sie in der Form zu unterstützen, dass sie sich der eigenen biographischen Ressourcen wieder bewusst werden können. Auf diese Art sollen die Personen in die Lage kommen, ihre individuellen Fähigkeiten für sich selbst einzusetzen.
Dabei werden hier Berater*innen als Brückenbauer*innen gesehen, deren vorrangige Rolle darin liegt, den ratsuchenden Menschen mit Respekt und Achtung zu begegnen und durch gekonnte Fragestellungen zu der von ihnen gewünschten Lösung zu führen. Ein Schwerpunkt der lösungsorientierte Beratung liegt auch darin, ein Bewusstsein für die Bedürfnisse der Beratenden zu schaffen und diese nicht aus dem Auge zu verlieren, um so möglichem Burnout und depressiven Stimmungen keinen Raum zu geben.

In diesem Seminar können Sie Ihre Erkenntnisse, die Sie im Einführungsseminar zur lösungsorientierten psychosozialen Beratung in der interkulturellen Arbeit gesammelt haben, vertiefen und ausbauen.

Inhalte in Kürze:
• Phase 3 – Beratungsphase (in diesem Seminar werden die weiteren Beratungsphasen erläutert)
• Rapport ist alles
• Wie stelle ich eine tragende Vertrauensbasis her?
• Wie gehe ich in der Beratungsphase konkret vor?
• Phase 4 – Lösungsevaluation
• Erlebte Verbesserungen stärken/fokussieren durch gezielte Fragestellungen
• Problembehandlung – Wenn sich nichts geändert hat
• Gekonnte Abschlussformen und Abschiedsrituale aus der Beratung

Seminarleitung:
Serpil Mağlıҫoğlu, Live-Online-Trainerin,
Führungskräfte- und Persönlichkeitsentwicklung
Interkulturalität | Kommunikation | Selbstmanagement



Dateien

Termin

Montag, 16.05.22 bis Freitag, 20.05.22
11:00 (erster Tag) bis 14:00 (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
20,— €

Veranstaltungsort

online

Ansprechpartner_in

Katrin Wuschansky

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356

nach oben