SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Samstag, 15.10.22 - München

Zivilcourage für Alle - offenes Training

Veranstaltungsnummer: 257060

+++ ANMELDUNG ÜBER KOOPERATIONSPARTNER +++
Viele Menschen fragen sich: Was bedeutet Zivilcourage genau? Kann ich Zivilcourage lernen? Was kann ich tun, um dem Opfer zu helfen, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen?

Die Idee unserer Trainings ist, zivilcouragiertes Handeln durch gezielte Trainings für alle zu fördern und es Ihnen möglich zu machen, Ihr neu gewonnenes Wissen an Familie, Freunde, Bekannte und ArbeitskollegInnen weiterzugeben.
Das Trainingskonzept wurde von Prof. Dieter Frey (LMU) und Prof. Veronika Brandstätter-Morawietz (UZH) entwickelt und wird seit vielen Jahren mit unterschiedlichen Zielgruppen erfolgreich durchgeführt. Es ist wissenschaftlich bewiesen: Je häufiger Sie zivilcouragiertes Einschreiten üben, desto eher setzen Sie sich in kritischen Situationen für das Wohlergehen Ihrer Mitmenschen ein.

Ziel unserer Trainings ist es, Ihnen Handlungskompetenzen zu vermitteln, die Sie in Ihrem Alltag praktisch anwenden können. Sie erlernen konkrete Strategien, mit denen Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten sinnvoll eingreifen können.

Was heißt das genau?

- Sie wissen, was Zivilcourage bedeutet!
- Sie erkennen Situationen, in denen Ihr Eingreifen gefordert ist!
- Sie handeln gezielt und kompetent!
- Sie fühlen sich selbstsicher!
- Sie geben Ihr Wissen weiter!

Wir gestalten unsere Trainings so praxisnah wie möglich. So wird das Thema Zivilcourage - neben der Vermittlung wichtiger theoretischer Aspekte - in Rollenspielen, Simulationen, Kleingruppenarbeit oder Diskussionen erfahrbar gemacht. Unterstützend arbeiten wir auch mit verschiedenen Filmsequenzen und Texten, um Ihnen die Inhalte so anschaulich wie möglich zu machen. In unseren Workshops bekommen Sie die Möglichkeit, sich über Ihre Erfahrungen auszutauschen und die erlernten Handlungsstrategien in geschütztem Rahmen aktiv auszuprobieren.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf www.zivilcourage-fuer-alle.de



Dateien

Termin

Samstag, 15.10.22
10:30-14:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München

Ansprechpartner_in

Eva Nagler

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern

Büro München
Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München
Tel: 089-515552-40
Fax: 089-515552-44

Büro Regensburg
Lilienthalstr. 8
93049 Regensburg
Tel: 0941-788354-38
Fax: 0941-788354-10

www.fes.de/bayern



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben