SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Mittwoch, 10.11.21 - Online
keine Plätze frei

"Stadt und Land. Regional Denken und Handeln." Digitale Fachkonferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung mit Unterstützung der Bundes-SGK

Veranstaltungsnummer: 255421

Ländliche und urbane Räume werden oft als Gegensätze behandelt. Tatsächlich aber sind sie ebenso wie die jeweiligen Lebenswelten der Menschen vor Ort eng miteinander verflochten. Die bevorstehenden gesellschaftlichen Transformationsprozesse werden dieses Beziehungsgeflecht verändern. Bleibt die Frage nach dem Wie! Mit Unterstützung der Bundes-SGK lädt die FES KommunalAkademie Kommunalpolitiker_innen zur Diskussion mit Expert_innen und Gästen am 10. November 2021 zur Online-Fachkonferenz ein.

Bei der gemeinsamen digitalen Fachkonferenz von Bundes-SGK und FES KommunalAkademie wenden wir uns gemeinsam mit Kommunalpolitiker_innen, Expert_innen und Interessierten dem dynamischen Zusammenspiel zwischen Stadt und Land zu.

Ländliche und urbane Räume werden oft als Gegensätze behandelt. Tatsächlich aber sind sie ebenso wie die jeweiligen Lebenswelten der Menschen vor Ort eng miteinander verflochten. Die bevorstehenden gesellschaftlichen Transformationsprozesse werden dieses Beziehungsgeflecht verändern. Bleibt die Frage nach dem Wie! Wird die Digitalisierung der weiteren Urbanisierung entgegenarbeiten und dezentrales Arbeiten und Wohnen ermöglichen? Können wir die Wohnungsnot in einem regionalen Zusammenhang besser in den Griff bekommen, ohne neue automobile Pendlerströme zu generieren? Und werden - in Zukunft hoffentlich - nachhaltigere Ernährungssysteme die Regionen mit ihren Städten und Gemeinden besser mit Nahrungsmitteln versorgen können?

Wir erwarten interessante Beiträge, eine rege Diskussion und erste Antworten auf diese und weitere Fragen zu diesen vier Themenschwerpunkten:

- Verflechtungsbeziehungen zwischen Stadt und Land
- Kommunen gestalten Ernährung
- Die Zukunft der Arbeit in einem Zeitalter der Digitalisierung
- Wohnungsmärkte regional denken und gestalten

Wir freuen uns u.a. über die Mitwirkung von:

- Lena Abstiens, Projektforscherin bei RegioKontext
- Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
- Andreas Jonas, STIC Wirtschaftsfördergesellschaft Märkisch-Oderland mbH
- Thorsten Krüger, Bürgermeister der Stadt Geestland und Nachhaltigkeitsbotschafter des DStGB
- Isabel Mackensen-Geis, Mitglied des Bundestages
- Prof. Dr. Manfred Miosga, Universität Bayreuth
- Ricarda Pätzold, Projektleiterin beim Deutschen Institut für Urbanistik

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Teilnahmepauschale: 20,00 €



Dateien

Termin

Mittwoch, 10.11.21
10:00-17:00 Uhr

Teilnahmepauschale
20

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Jürgen Schipper

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Politische Akademie
Godesberger Allee 149
53175 Bonn

nach oben