SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Dienstag, 14.09.21 - Online

GKG digital "Pandemien als Politikum"

Veranstaltungsnummer: 255042

Die Corona-Pandemie war von Beginn an Gegenstand politischer Aus­einandersetzungen: Die Gefährlichkeit des Virus wurde und wird infrage ge­stellt, Masken und Schulschließungen waren umstritten, aktuell stockt die Impfkampagne. Mit Blick auf das 20. Jahrhundert sind viele dieser Konflikte aber nicht neu. Ursula Bitzegeio spricht mit Malte Thießen und Stefan Müller über Pande­mien im 20. Jahrhundert, deren gesellschaftliche Folgen, Skandalisierungen und die Besonderheiten der Corona-­Pandemie.

Dr. Ursula Bitzegeio, Politikwissenschaftlerin, Leiterin des Referats Public History im Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert­-Stiftung.

PD Dr. Stefan Müller, Historiker, Referent im Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich­-Ebert­-Stiftung, beschäftigt sich mit der Spanischen Grippe und anderen Influenzapandemien.

Prof. Dr. Malte Thießen, Historiker, Leiter des LWL­-Instituts für westfälische Regionalgeschichte, arbeitet zur Geschichte der Gesundheit, der Gesund­heitsvorsorge und des Impfens.

Bitte melden Sie sich zu der Veranstaltung bis zum 10. September 2021 bei Heike Voos per E-Mail unter
public.history(at)fes.de an, um einen Link zur Videokonferenz zu erhalten.



Dateien

Termin

Dienstag, 14.09.21
18:30-19:45 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Stefan Müller

nach oben