SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Dienstag, 11.05.21 - Online-Podiumsdiskussion
freie Plätze

Wie Corona Behinderung behindert (Teil 3). Teilhabe von Menschen mit Behinderung und Beeinträchtigung

Veranstaltungsnummer: 253407

Über ein Jahr leben wir alle in einem Ausnahmezustand. Besonders Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen haben schwer darunter zu leiden. In 2020 zeigten zwei Veranstaltungen der FES Regensburg, dass sich viele in der Corona-Krise von der Politik zurückgelassen und übergangen fühlen. In Deutschland leben 29 Millionen Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen, deren Teilhabe am öffentlichen Leben in Zeiten der Pandemie zusätzlich massiv eingeschränkt ist.
Im Workshop am 15. April 2021 sammelten Betroffene und Vertreter_innen verschiedener Organisationen ihre Forderungen dringender politischer Maßnahmen zu den Themenbereichen Bildung, Arbeit, Kommunikation und Mobilität.
Diesen Forderungskatalog wollen wir in die Podiumsdiskussion eingeben und mit den Podiumsgästen über folgende Fragen diskutieren:
Wie kann eine Gesellschaft aussehen, die politische Teilhabe für alle Menschen ermöglicht? Wie können Menschen mit Behinderungen ihre Interessen selbst in Entscheidungsprozesse der Politik einbringen? Welche Maßnahmen muss die Politik jetzt treffen, um die Partizipation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung krisenfest aufzustellen?
Die Veranstaltung wird begleitet von einer Simultan-Schrift- und Gebärdensprachdolmetschung.
Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung wenden Sie sich bitte bis zum 4. Mai 2021 an uns.



Dateien

Termin

Dienstag, 11.05.21
17:00-19:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online-Podiumsdiskussion

Ansprechpartner_in

Eva Nagler

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern | Büro Regensburg
Lilienthalstraße 8
93049 Regensburg
Tel. 0941-794759, Fax 0941-795613

nach oben