SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Mittwoch, 19.05.21 - +++ ONLINE +++

Innere Lage der Streitkräfte - Corona-Pandemie-Auslandseinsätze-Ressourcen

Veranstaltungsnummer: 253377

Die Covid-19-Pandemie bestimmt auch bei der Bundeswehr aktuell Ausbildung, Übungen und Auslandseinsätze. Sie forderte erhebliche Anstrengungen zum Schutz der Gesundheit der Soldatinnen und Soldaten. Dazu kommt, dass die Bundeswehr im Rahmen der Amtshilfe umfangreiche Hilfeleistungen für die Zivilgesellschaft bei der Bekämpfung der Pandemie leistet. Die Bundeswehr befindet sich im 65. Jahr ihres Bestehens, davon 30 Jahre als Armee der Einheit. Die Lage in der Bundeswehr wird durch den Mangel an Personal, an verfügbarem Gerät aber auch durch rechtsextreme Tendenzen bestimmt, stellte die Wehrbeauftragte in ihrem vor kurzem vorgelegten Bericht fest.

Wir wollen im Rahmen der Online-Diskussion mit Ihnen und mit unseren Expert_innen u.a. folgenden Fragen nachgehen:
Wie hat die Bundeswehr die pandemiebedingten Herausforderungen bewältigt?
Wie begegnet die Bundeswehr den Herausforderungen durch den Extremismus?
Greifen die eingeleiteten Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung und zur Verbesserung der Materiallage?



Dateien

Termin

Mittwoch, 19.05.21
20:00-21:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

+++ ONLINE +++

Ansprechpartner_in

Sohel Ahmed

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel. 0228-883-7202, Fax 0228-883-9208

nach oben